Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00beca2/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 14
Effizienter kopieren mit TerraCopy > Empfehlungen, Software, Windows

Webdomination

dominating the web since 2009

Effizienter kopieren mit TerraCopy

Durch folgenden Artikel von Tim Bohrmann bin ich auf die äußerst nützliche Software TerraCopy gestoßen. Dieses ersetzt zunächst die Standard Kopierfunktion des Windows Explorers. Sobald ihr also nach der Installation etwas kopiert, verschiebt bzw. ersetzt, so bekommt ihr in Zukunft folgendes Fenster zu sehen:

teracopycompact 

Dieses ist, wie ich finde, noch immer recht unaufdringlich und weist nicht direkt eine totale Informationsüberflutung auf. In der oben gezeigten Ansicht erfahrt ihr die aktuelle Transferrate, den Fortschritt der aktuell zu kopierenden Datei und den Gesamtfortschritt des Kopiervorgangs. Zusätzlich kann dieser auch pausiert und anschließend wieder aufgenommen werden. All diese Funktionen bietet Windows bekanntlich von Haus aus nicht. TerraCopy bringt allerdings noch deutlich mehr Features mit. Klickt man den Butten “More” an, so gibt TerraCopy weitere Informationen frei:

teracopybig 

Wie auf dem Screenshot zu erkennen, bekommt man nun eine genau Auflistung aller Transaktionen bzw. deren Größe und aktueller Status. Ein sehr tolles Feature hierbei ist auch das nachträgliche Hinzufügen von Dateien zum kopiervorgang. Bisher habe ich es schon so häufig erlebt, dass ich einen kopiervorgang gestartet habe und mir anschließend einfällt, dass ich das ein oder andere File doch noch vergessen habe. Das ist normalerweise natürlich sehr ärgerlich, denn wenn man nachträglich einen weiteren Kopiervorgang unter Windows startet, so läuft dieser parallel zum vorherigen. Das macht natürlich nicht wirklich viel Sinn, da dadurch beide Kopiervorgänge um einiges länger brauchen. Mit TerraCopy habe ich das Problem jetzt zum glück nicht mehr. Selbst wenn man hier beispielsweise zusätzliche Dateien nicht einem bereits Laufenden Kopiervorgang zuweist, so ist TerraCopy so intelligent den neuen Kopiervorgang erst nach Beendigung des anderen zu starten.

Für mich hat sich diese tolle, kostenlose Software mittlerweile als ein “Must-Have” herausgestellt und verrichtet jetzt schon seit einigen Wochen treu seinen Dienst ;-)

Wer sich also, so wie ich,  nicht mit  Programmen wie dem Total Commander anfreunden kann, dem kann ich TerraCopy auf jeden Fall uneingeschränkt empfehlen.

Die Screennshots des Programms stammen übrigens von der Projektseite (Deshalb auch auf Englisch), auf der ihr selbstverständlich auch die Software herunterladen und euch über die ganzen hier noch nicht erwähnten Features informieren könnt.

Ähnliche Beiträge:

  1. Schneller Kopieren mit Talent Copy
  2. CopyTo Synchronizer – Umfangreiche Lösung zum Kopieren, Synchronisieren und Sichern von Daten
  3. Power Copy – Schlanker Copy Handler für Windows
  4. Focus Booster – Aufgaben effizienter erledigen
  5. Create Link – URL einer Webseite in verschiedenen Formaten kopieren

Category: Empfehlungen, Software, Windows

Tagged: ,

Autor: Nils

10 Responses

  1. Daniel sagt:

    Ich hab mir vor einigen Monaten (damals noch unter Vista unterwegs) auch TeraCopy gekauft und war sehr begeistert. Doch unter Windows 7 (64bit) ist TeraCopy weniger als halb so schnell wie die integrierte Windows Kopierfunktion. Hast du diese Beobachtung auch gemacht?

  2. Nils sagt:

    @Daniel: Nein, bei mir kopiert TeraCopy auch unter Windows 7 gewohnt schnell ;)

  3. Daniel sagt:

    Strange. Welche Version hast du installiert? Unter 64bit Seven?

  4. Nils sagt:

    Ich habe die zur Zeit aktuellste Version installiert. Als Feature wird auf der Webseite auch der Win7 64bit Support genannt.
    Eventuell Laufen die Treiber für dein Mainboard nicht optimal unter dem neuen System?

  5. Daniel sagt:

    Das langsame Kopieren von TeraCopy unter Windows 7 wird aber von mehreren Nutzern beim Hersteller reklamiert (siehe Bugtracker von Codesector). Tu mir einen Gefallen und kopier eine große Datei (~ 2GB) von einer Platte auf ne andere und stopp die Zeit. Danach nochmals dasselbe mit ner anderen gleich großen Datei und der Windows-Kopierfunktion. Wenn TeraCopy bei dir gewohnt schnell ist, dann schluck ich einen Besen :-)

  6. Nils sagt:

    Du hast Recht!
    Habe das grad mal kurz getestet und TeraCopy war deutlich langsamer. Zwischendurch gab es immer wieder Einbrüche bei der Performance. Ist mir vorher wohl nicht aufgefallen bzw. habe ich nicht so drauf geachtet.

  7. Daniel sagt:

    Tja, ich wollte es zuerst auch nicht wahrhaben. Unterbewusst ist es mir aufgefallen, aber ich habs einfach ignoriert bis ich mehrfach Beschwerden bei Codesector gelesen hab. Tja und dann hab ich noch die aktuelle Beta ausprobiert, keine Verbesserung und mittlerweile ist TeraCopy als Default-Copy-Handler deaktiviert. Schad, dass ich es gekauft habe :-(

  8. Heiko sagt:

    Also unter Windows 7 Ultimate mit meiner Western Digital My Book 2 TB Festplatte kann man Terra Copy vergessen. Nach dem Kopiervorgang kann teilweise nicht auf einzelne Ordner mehr zugegriffen werden mit dem Windows 7 Fehlercode : Ordner oder Datei nicht Lesbar oder Datein zerstört.
    Sobald ich Terracopy Deinstalliert habe und Windows 7 mit Neustart hochgefahren habe werden die Ordner auf Western Digital wieder lesbar erkannt.

  9. Schdvd sagt:

    Unter windows 7 x64 ultimate läuft es bei mir mit 56MB/s windows standart kopierer 119MB/s also wirklich ein unterschied zu sehen !

  10. Kerstin W sagt:

    Das liegt an der Stop Funktion, da TerraCopy dafür (wie üblich) ein Caching verwendet, das bei Windows7 nur nur als “obsolete” im dotNET Implementiert ist. Windows7 nutzt andere Caching Methoden (dotNet 3.5++). Daher ist das Problem.