Webdomination

dominating the web since 2009

Blog fit für mobile Browser machen – Teil1 Themes

wdom_iphone_head

Surfen mit dem Handy kann man schon seit einiger Zeit. Doch in den letzten Jahren gab es einen regelrechten Boom im Bereich des mobilen Internets. Populäre Smartphones wie das iPhone bzw. Plattformen wie Googles Android oder Windows Mobile haben das Surfen abseits des PCs deutlich attraktiver gestaltet. Somit sollte man sich selbstverständlich Gedanken darüber machen, auch das eigene Blog entsprechend für diese Zielgruppe anzupassen. Auf Webdomination sind die Zugriffszahlen von mobilen Geräten zwar noch verhältnismäßig gering, aber trotzdem nicht zu verachten. Im ersten Teil dieser kleinen Serie möchte ich auf mobile Themes für WordPress eingehen.

Mobile WordPress Themes

Bei Blogs sollte immer der Inhalt im Vordergrund stehen. Somit kann auf mobilen Geräten auf ein aufwändiges Theme verzichtet werden. Hier empfiehlt es sich, ein angepasstes Template für mobile Browser zur Verfügung zu stellen, welches dem Besucher gleichzeitig noch weniger Traffic über die mobile Datenleitung beschert. Der Vorteil ist hierbei, dass zwischen Standard- und mobilen Browsern unterschieden werden kann und somit beide Seiten eine optimale Ansicht zur Verfügung gestellt bekommen. Im Folgenden werde ich ein paar empfehlenswerte Plugins für genau diesen Zweck vorstellen.

WordPress Mobile Edition

Wohl mit das bekannteste mobile Theme für WordPress stellt das Plugin "WordPress Mobile Edition” zur Verfügung. Dieses wird übrigens auch hier im Blog schon seit geraumer Zeit eingesetzt. Lediglich mit dem YARP-Plugin versteht es sich scheinbar nicht so gut, so dass dieses leider nicht korrekt dargestellt werden kann. Das Plugin erkennt automatisch, ob es sich um einen mobilen Browser handelt und stellt das Theme entsprechen um. Dieses sieht sogar auf sehr kleinen Displays noch schön aus und lässt sich zudem sehr gut lesen.

wordpress_mobile_edition wordpress_mobile_edition_artikel

WordPress Mobile Plugin

Etwas minimalistischer als das zuvor genannte Theme kommt das WordPress Mobile Plugin daher. Dieses kann Designtechnisch zwar nicht ganz mithalten, bietet dadurch aber eine Oberfläche, welche mit einer Tastatureingabe schöner zu bedienen ist. Das zuvor genannte Theme ist eher für die Touchscreen Bedienung ausgelegt, funktioniert aber natürlich auch ohne.

mobile_plugin mobile_plugin_artikel

WPtouch Theme

Der Name lässt bereits vermuten, dass es sich hierbei auch um ein WordPress Theme handelt, welches für Touch Geräte wie dem iPhone ausgelegt ist. An dessen UI richtet sich auch das Design des Themes. Insgesamt halte ich dieses für sehr gelungen und würde mir wünschen, dass das Plugin das Theme nicht nur dann aktiviert, wenn iPhone oder Android Geräte das Blog aufrufen. Dies ist auch der Grund, warum ich letztendlich das Mobile WordPress Plugin hier im Blog bevorzuge, da ansonsten Smartphones von anderen Herstellern ausgeschlossen werden und die Normaler Ansicht präsentiert bekommen.

wptouch wptouch_artikel

MobilePress

Das Plugin MobilePress stellt nicht nur ein einziges mobiles Theme für WordPress bereit, sondern gleich mehre, welche unterschiedlichen Browsern zugeordnet werden können. Zudem können auch weitere selbst entwickelte Themes mit eingebunden werden. Leider scheiterte der Versuch, dass Plugin hier im Blog zu testen. Es wurde lediglich eine weiße Seite angezeigt. Es folgen also ein paar Screenshots, die von der Projektseite stammen.

MobilePress_iphone MobilePress_opera

WordPress MobilePack

Der Umfang dieses Plugins ist vergleichbar mit dem des zuvor genannten MobilePress. Es können ebenfalls eigene Themes für diverse mobile Browser zur Verfügung gestellt werden. Das Plugin liefert bereits ein schönes Theme in fünf verschiedenen Farbvarianten mit. Ein nettes Feature ist die Möglichkeit, verschiedene Widgets für mobile Browser auszublenden und somit auch das normale Blog Theme für mobile Geräte anpassen zu können. Das Mobile Pack ist auch in der Lage, nur beim Aufruf der Seite über eine bestimmten Url, etwa blogurl.mobi, ein mobiles Theme zu nutzen.

mobile_pack mobile_pack_artikel

Mobile Admin Themes

Auch für Betreiber eines WordPress Blogs gibt es für das Admin Interface ebenfalls mobile Themes. Das normaler Admin Panel lässt sich nur sehr unkomfortabel über ein mobiles Gerät bedienen, wodurch auch ein angepasstes Backend durchaus Sinn macht.

WPhone

WPhone ist ein schlankes Admin Theme, welches die gängigsten mobilen Browser unterstützt und für diese ein entsprechendes Theme zur Verfügung stellt. Beim Login kann ausgewählt werden, ob eine mobile Variante des Backends genutzt werden soll. Anschließend kann auch WordPress vom Smartphone aus übersichtlich administriert werden. Leider wurde das Theme bei meinen Tests nicht ganz korrekt dargestellt. Grundsätzlich war das Plugin aber funktionstüchtig.

WPhone_Login WPhone_Backend

MobileAdmin

Mobile Admin funktioniert ähnlich wie WPhone. Versucht man sich beispielsweise mit seinem Smartphone einzuloggen, so wird das Layout des Backends entsprechend angepasst. Insgesamt ist MobileAdmin deutlich aufwändiger gestaltet, kommt also nicht ganz so minimalistisch wie WPhone daher. Leider wird wohl die aktuelle WordPress Version nicht unterstützt, weshalb es auch bei der Aktivierung dieses Plugins bei mir zu Problemen kam. Schön anzusehen wäre es auf jeden Fall.

mobileadmin1 mobileadmin2

Zusammenfassung

Unabhängig davon, ob viele mobile Browser auf das eigene Blog zugreifen oder nicht, lohnt sich das Einrichten eines Mobilen Themes auf alle Fälle. Auch deshalb, weil der dafür benötigte Aufwand nur wenige Minuten beansprucht und wirklich sehr simpel ist. Investiert man also ein wenig Zeit in diese neue, ständig wachsende Zielgruppe mobiler Internetnutzer, so ist das Blog auch für diese ein wenig attraktiver. Eventuell können so auch erst neue Besucher angezogen werden. Ich persönlich bewerte es auf jeden Fall immer sehr positiv, wenn mir eine mobile Version einer Webseite bereitgestellt wird.

Über die Verwendung eines speziellen Themes für das WordPress Backend kann man sich schon eher streiten. Hier stellt WordPress selbst auch eine Anwendung für diverse Smartphones zur Verfügung. Diese hat aber aus eigener Erfahrung auch noch optimierungsbedarf ;)

Hab ihr euer Blog schon für Smartphone und Co gerüstet oder sprechen eurer Meinung nach sogar Gründe dagegen, das Design entsprechend anzupassen?

Teil 2 – Testen und optimieren

Ähnliche Beiträge:

  1. Blog fit für mobile Browser machen – Teil 2 Testen und optimieren
  2. Versteckte Themes in Windows 7 freischalten
  3. Nominierung zum Blog des Jahres 2010
  4. ScribeFire – Umfangreicher Blog Editor als Firefox Addon
  5. Plugins auf Webdomination

Category: Design, Empfehlungen, Web, Wordpress

Tagged: , , ,

Autor: Nils

3 Responses

  1. Michael sagt:

    Hallo,

    wirklich Klasse Beitrag den du da geschrieben hast. Vor allem für viele hilfreich die einzelnen Information, was welches Prog genau macht bzw. dann darstellt.

    Ich selber nutze für meinen WebBlog das Plugin “WPtouch Theme”. Damit habe ich die besten Erfahrungen gemacht. Auch was die Darstellung der eigenen Seite dann auf dem Handy angeht. Schnell, schönes Design, einfache Installation unter WordPress, wird regelmäßig aktualisiert und verbessert. Ausserdem vermittelt es schön den iPhone Look, auch wenn man keins hat :-)

  2. Nils sagt:

    Ginge es mir nur um das Design, würde ich auch sofort das WPtouch Theme nutzen. Allerdings finde ich es dabei schade, dass nur iPhone und Android Geräte davon profitieren. Aber eventuell gibt es auch eine Möglichkeit, gleichzeitig ein alternatives Theme zusätzlich für alle anderen Geräte zu nutzen.

  3. Mark sagt:

    @Nils:
    Die gibt es! Wir haben so etwas als opensource entwickelt. Es ist ein RSSmobileReader, der neben smartphones auch auf Opera mini, etc. funktioniert.
    Benötigt wird etwas Webspace mit PHP. Vielleicht ja eine Lösung für dich: http://www.meishimo.com