Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00beca2/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 14
Blog fit für mobile Browser machen – Teil 2 Testen und optimieren > Empfehlungen, Software, Web

Webdomination

dominating the web since 2009

Blog fit für mobile Browser machen – Teil 2 Testen und optimieren

wdom-iphone-head

Im ersten Teil dieser kleinen Serie habe ich bereits diverse Themes, sowohl für das Frontend als auch für das Backend eines WordPress Blogs vorgestellt und die Vor- und Nachteile der jeweiligen Plugins aufgewiesen. In einem weiteren Teil möchte ich noch kurz darauf eingehen, wie diese Änderungen anschließend auch ohne richtiges Smartphone getestet werden können.

Ist man Autor eines Blogs, aber nicht im Besitz eines entsprechenden Smartphones, für welches das Blog optimiert wurde, so stehen für diesen Zweck diverse Emulatoren zur Verfügung. Natürlich können diese auch zum Testen “normaler” Webseiten angewandt werden.


Software Basierte Emulatoren

WebOS SDK

Zwar ist die für alle Plattformen erhältliche SDK für das neue mobile Betriebssystem aus dem Hause Palm logischerweise eigentlich nicht für diesen Zweck gedacht, bietet mit dem einfach einzurichtenden Emulator allerdings eine super Möglichkeit, Webseiten auf ihre Tauglichkeit für mobile Browser zu testen.

palm-pre-webos palm-pre-webos-maps

Wie der Emulator eingerichtet wird, habe ich ja bereits zuvor geschrieben.

iPhoney

Ebenfalls für das iPhone steht ein entsprechender Emulator zur Verfügung, welcher allerdings auch genau für den genannten Zweck entwickelt wurde. Hiermit lassen sich unter MacOS wunderbar Webseiten aus der Sicht des iPhone Browsers Safari betrachten. Natürlich sollte die entsprechende Seite auch auf ähnlichen System, beispielsweise Googles Android, in den meisten Fällen gleich dargestellt werden. iPhoney kann also genau wie das WebOS SDK  gut zum Testen der mobilen Ansicht einer Webseite, zumindest für moderne Smartphones, verwendet werden.

iphoney_screenshot

MobiOne

Wer beide zuvor genannten Varianten innerhalb eines Programms vereint haben möchte, der sollte einen Blick auf die Emulator Software MobiOne werfen. Mit dieser kann der Browser des iPhones und der des Palm Pre simuliert werden. Zudem können noch diverse Einstellungen für das jeweilige Gerät vorgenommen werden. Die Software ist ebenfalls kostenlos für Windows erhältlich.

MobiOne_wdom_iphone MobiOne_wdom_pre

Windows Mobile Emulator

Auch für das mobile Betriebssystem von Microsoft stellt das Unternehmen selbst einen Emulator zur Verfügung. Die Installation ist hierbei allerdings nicht ganz so simpel wie bei den zuvor genannten Varianten. Der Emulator wird mit dem Visual Studio Paket ausgeliefert, kann aber auch auf der Microsoft Seite als standalone Variante heruntergeladen werden. Natürlich dient auch dieser Emulator nicht ausschließlich dem hier genannten Zweck, kann aber ebenfalls sehr gut dafür verwendet werden.

 

Web Basierte Emulatoren

Opera Mini Simulator

Auf der Projektseite des Opera Browsers steht ein rein web basierter Opera Mini Emulator zur Verfügung, in welchem die Ansicht diverser Webseiten innerhalb des beliebten mobilen Browser getestet werden können. Da der Marktanteil des Browsers auf mobilen Geräten recht hoch ist, lohnt also auch ein Blick auf diesen Simulator.

opera_mini_wdom

iPhone Test Interface

Auch online gibt es eine Möglichkeit, Webseiten aus der Sicht des iPhones zu betrachten. Das iPhone Test Interface halte ich allerdings für keine optimale Lösung. Hier sollte man doch lieber zu einer vernünftigen Software Lösung greifen, da der Web Simulator bei meinen Test eher selten funktionierte. Hinzu kommt noch, dass sich der Simulator nicht als mobiler Browser ausgibt, also lediglich die Displaygröße bzw. das Sichtfeld des iPhones simuliert, und nicht dessen Browser.

iphone_web_simulator

dotMobi Emulator

Mit Hilfe dieses Emulators können die Browser des Nokia N70 und Sony Ericsson K750 simuliert werden. Optimiert man also seine Webseite nicht nur für aktuelle Smartphones mit großem Display und modernem Browser, so sollte auch solch ein Test Inteface in Betracht gezogen werden.

dotMobi_emulator_wdom dotMobi_emulator_wdom2

ViewLike.us

Auf der Webseite viewlike.us kann die eigene Internetpräsenz in verschiedenen Auflösungen betrachtet werden. Der Service richtig sich also nicht unbedingt nur an Personen, die ihre Webseite für mobile Browser optimieren möchten, ist aber auch für diesen Zweck recht nützlich. So kann beispielsweise auch schon direkt die Auflösung eines iPhones Displays eingestellt werden. Hierbei wird eben nur kein spezifischer Browser simuliert, sondern die Seite lediglich in einem kleineren Bereich dargestellt.

viewlike.us_wdom

Entdeckt habe ich die Seite übrigens zufällig auf Achims Blog.

 

Zusammenfassung

Hinsichtlich der Optimierung eines Blogs für mobile Geräte gibt es grundsätzlich nicht sonderlich viel zu beachten. Für die meisten Blogs genügt vermutlich schon die Installation eines entsprechenden Plugins, welches ein angepasstes Theme zur Verfügung stellt. Hierdurch kann unnötig großer Traffic und eine hohe Auslastung des Geräts vermieden werden, da Bilder entsprechend verkleinert werden und weniger JavaScript zum Einsatz kommt. Dies zähle ich persönlich zu den wichtigsten Punkten, die beachtet werden sollten, wenn ein Blog für Smartphones und andere mobile Geräte optimiert werden soll. Hierdurch können eventuell sogar neue Besucher angelockt werden.

Hab ihr euer Blog oder eure Webseite schon fit für diese Zielgruppe gemacht? Auch über weitere Tips oder Ergänzungen in den Kommentaren freue ich mich natürlich sehr ;)

Ähnliche Beiträge:

  1. Blog fit für mobile Browser machen – Teil1 Themes
  2. Browser Chooser – Links in spezifischem Browser öffnen
  3. Tidyread – Webseiten lesbarer machen
  4. Maxthon 3 Browser endlich mit schönem Interface und Webkit Engine
  5. SpeedyFox – Firefox Datenbank optimieren

Category: Empfehlungen, Software, Web

Tagged: , , ,

Autor: Nils

2 Responses

  1. [...] Man optimiert den Browser für mobile Inhalte und weil nich jeder ein super Touchhandy hat kann man das hier auch [...]

  2. [...] Hier noch eine Seite mit mehr Testmöglichkeiten. Webdomination [...]