Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00beca2/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 14
Google Chrome Sitzungen dauerhaft speichern > Chrome, Firefox

Webdomination

dominating the web since 2009

Google Chrome Sitzungen dauerhaft speichern

Wie man dauerhaft eine beliebige Anzahl an Tabs in Chrome verankert, habe ich ja bereits vor ein paar Tagen erklärt. Bestimmte Seiten möchte ich allerdings nicht direkt beim Starten des Browsers laden, sondern genau dann, wenn ich sie auch brauche. Das können beispielsweise die täglich besuchten Newsportale, Foren etc. sein. Auch für diesen Anwendungsfall gibt es ein gelungenes Chrome Plugin namens Session Manager.

Chrome_Session_Manager 

Die aktuell im Browser geöffneten Tabs können mit einem Mausklick unter einem passenden Namen abgespeichert werden. Ich habe mir so beispielsweise meine häufig besuchten Google Dienste im Session Manager abgelegt. Rufe ich letztere auf, öffnen sich automatisch Google Mail, Reader und Wave.

Ein gutes Plugin mit ähnlicher Funktionalität gibt es natürlich auch für Firefox. Dieses heißt ebenfalls Session Manager und ist sogar noch etwas umfangreicher, auch wenn ich persönlicher eher die schlichte Variante bevorzuge ;)

Ähnliche Beiträge:

  1. Browser Sessions in Chrome online synchronisieren
  2. Tabs in Chrome dauerhaft verankern
  3. Session Buddy – Umfangreicher Session Manager für Chrome
  4. Swimming Session – Chrome Sessions speichern und synchronisieren
  5. TabCloud – Chrome Session Manager mit integrierter Online Synchronisation

Category: Chrome, Firefox

Tagged: , ,

Autor: Nils

4 Responses

  1. Thu Marlo sagt:

    Das erledige ich immer über “Bookmark all tabs”, funktioniert auch ganz gut ; )

  2. Nils sagt:

    Funktioniert natürlich auch, wird aber spätestens bei zwei Sessions etwas unübersichtlich ;)
    Außerdem hast du dann doch immer alle Seiten direkt als Bookmark abgelegt – will man das?

  3. Thu Marlo sagt:

    Joa das will man schon ?! Ich mach mir nen Ordner “Sitzungen”, und da wird dann jeweils eben ein Unterordner mit entsprechendem Namen angelegt, und da sind nun die Bookmarks drinn, gefällt schon :)

  4. Nils sagt:

    Ok, etwas mehr Handarbeit aber sonst natürlich auch eine nette Lösung ;)