Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00beca2/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 14
Gedit gibt es jetzt auch für Windows > Empfehlungen, Software, Windows

Webdomination

dominating the web since 2009

Gedit gibt es jetzt auch für Windows

Als ich diese Nachricht bei Instantfundas las, habe ich mich wirklich gefreut, denn Gedit ist ein klasse Editor, welcher bisher aber Linux und Mac Nutzern vorbehalten war. Gedit ist schlank, leicht zu konfigurieren und gut zu erweitern.

gedit_windows 

Die meisten Linux Nutzer unter euch werden mit Sicherheit auch mal mit Gedit in Berührung bekommen sein, da dieser unter Gnome als Standardeditor mitgeliefert wird.

Vielmehr muss ich vermutlich auch nicht schreiben. Super Alternative zu Notepad++ oder Sublime Text, die ich unter Ubuntu immer gerne eingesetzt habe. Wer den Editor bereits unter Linux nutzt, wird auch auf einem Windows System gerne darauf zurückgreifen.

Ähnliche Beiträge:

  1. Und es gibt ihn doch – Ein schöner nativer Twitter Client für Linux
  2. gleeBox jetzt auch als natives Firefox Addon
  3. Den Windows 7 Logon-Screen ändern
  4. Alternative 7zip Oberfläche für Windows und Linux Systeme
  5. Vispa – Das xp-AntiSpy für Vista und Windows 7 Systeme

Category: Empfehlungen, Software, Windows

Tagged: , ,

Autor: Nils

13 Responses

  1. Didi sagt:

    Gut zu wissen,…her damit!

  2. Manox sagt:

    Danke für diese Information, aber so ein kleiner Editor ist er ja dann doch nicht ganz. Gut 17Mb ist der Download groß und das verzeichnis gute 66MB. Da ist Notepad2 oder so kleiner, auch ein paar kleine fehler hab ich schon bei Gedit gefunden. Um z.B. eine eckige Klammer zu machen muß man Alt Gr drücken mit Strg & Alt geht es z.B. garnicht.
    Aber ich werde ihn mal im auge behalten.

    Trotzdem danke für diese News.

  3. Nils sagt:

    @Manox: Ok, schlank im Sinne von “nicht überladen”. Wobei mir die Größe auf dem Datenträger eigentlich auch ziemlich egal ist, solange die Performance stimmt.

  4. tux. sagt:

    Ich mag Gnome nicht. :) Sieht aber schon interessant aus.
    Wenn ich gerade mal kein funktionsfähiges Vim zur Verfügung habe, arbeite ich unter Windows mit Notepad++ und unter Linux mit Geany. Hat da jemand mal ‘ne Vergleichstabelle?

  5. Didi sagt:

    @tux: An Vim habe ich mir die Zähne ausgebissen. Scheinbar nur was für Programmierer?

  6. tux. sagt:

    Nö. Allzweckeditor, genau wie Notepad. Braucht nur ein bisschen Einarbeitung. (Dafür gibt es ja den Tutor.)

  7. Manox sagt:

    Also für mich ist und bleibt der erste Editor unter Windows immer noch Notepad2. Der ist klein, minimal und bietet alles was man zum coden brauch.

  8. tux. sagt:

    Notepad2 ist nicht MDI-fähig und damit zum Programmieren kaum zu gebrauchen.

  9. Sascha sagt:

    Naja, nun nicht der Brüller, da ich auch eher vim odergvim genutzt habe. Ich warte da eher auf be Portierung von Textmate.

  10. tux. sagt:

    Textmate? Vim + SnipMate – reicht völlig.

  11. Nils sagt:

    @Sascha: Da kannst du aber lange warten, oder habe ich da was verpasst? :D

    Wer etwas ähnliches wie Textmate unter Windows sucht:
    http://www.e-texteditor.com/
    Unterstützt sogar die TextMate Bundles.

  12. Luca sagt:

    Ich nutze unter Linux geany, das gibts auch für Windows. Schnell, schlank, effizient. Zumindest unter Linux ;)

  13. Nils sagt:

    Unter Linux hatte ich Geany auch eine Zeit lang mal installiert. Ist Gedit ja eigentlich recht ähnlich ;)