Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00beca2/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 14
iTunes Bibliothek aufräumen leicht gemacht > Empfehlungen, OS X, Software, Windows

Webdomination

dominating the web since 2009

iTunes Bibliothek aufräumen leicht gemacht

Ich kann durchaus nachvollziehen, warum sehr viele Leute iTunes nicht mögen. Auch wenn die Software mittlerweile viel zu überladen ist, bietet mir iTunes dennoch die beste und komfortabelste Möglichkeit, meine Musikbibliothek zu verwalten. Doch auch in iTunes kann schon mal schnell der Überblick verloren gehen und es schleichen sich Duplikate ein, Titel sind falsch benannt oder es fehlt lediglich das Cover.

tidysongs

Wer eine wirklich umfangreiche Musik Bibliothek sein eigen nennt, kann diese mit Hilfe von tidysongs sehr schnell und effizient bereinigen.

tidysongs_dublicate

So werden innerhalb von Sekunden Duplikate ausfindig gemacht, gelöscht oder verschoben und entweder die längere Version oder die mit besserer Bitrate beibehalten.

tidysongs_cover_art

Auch fehlende Cover werden erkannt, automatisch aus einer online Datenbank heruntergeladen und dem Titel oder Album beigefügt. Sogar falsch geschriebene Titel werden entdeckt und auf Wunsch korrigiert.

Leider ist das Ganze nur für die ersten 50 Titel kostenlos. Anschließend muss für tidysongs eine Lizenz erworben werden. Diese kostet 30$, also umgerechnet 22€. Da ich bisher meine iTunes Bibliothek immer selbst gut gepflegt habe, würde sich tidysongs für mich nicht lohnen. Wer aber beispielsweise mehrere tausend Songs mit falscher Beschreibung oder fehlendem Cover besitzt, kann mit tidysongs vermutlich seeehr viel Zeit sparen ;)

Lauffähig ist tidysongs dank Adobe Air auf Windows und OS X.

Ähnliche Beiträge:

  1. Capacity – Daten sortieren leicht gemacht
  2. iTuner erweitert iTunes um zusätzliche sinnvolle Funktionen
  3. Uploadr – Screenshots teilen leicht gemacht
  4. Granola – Strom sparen leicht gemacht
  5. Tinysong – Musik teilen leicht gemacht

3 Responses

  1. JürgenHugo sagt:

    Ich mag iTunes auch nich. Und werde das auch unter Snow Leopard nicht benutzen.

    Viel zu überladen ist da ja noch harmlos. Das kommt mir gleich so vor, als ob die “normale” Yahoo-Seite aufgeht – ein undurchschaubares “Gewusel”. Die schlichte Suchseite ist da ganz anders.

    Ich will erstmal keine Wiedergabelisten, ich will keine Musik da kaufen. Wenn, dann kauf ich eine CD und steck die in die Stereoanlage.

    Selbst ein iPod lässt sich ja wohl mit einer anderen Software “beschränkungsfreier” betreiben, um es mal vorsichtig zu formulieren. Allerdings hör/hab ich auch nich viel Musik auf dem Comp.

    PS – ich zitier dich mal:

    “Wer aber beispielsweise mehrere tausend Songs mit falscher Beschreibung oder fehlendem Cover besitzt” – wer schon so viel mit iTunes (oder einem anderen Prog) gemacht hat, und das dann noch immer nich kann – das ist ein Dödel! :mrgreen: DER muß löhnen – allein schon als Strafe für seine Unordentlichkeit, grins.

  2. Elli sagt:

    Oh habe gerade gesehen, das es tidy songs mittlerweile nicht mehr gibt. Das wurde anscheinend übernommen von rinse. Irgendwie sieht das aber bei Rinse fürchterlich nach Spam aus und die Seite gibt es auch nur in Englisch. Gibt es nicht ein vergleichbares Programm in Deutsch?

  3. Maya sagt:

    Hi, ich bin bei apfelcrew auf das hier gestoßen. http://apfelcrew.de/2011/09/itunes-aufraeumen-mit-tunetastic-beta-version-637
    Ist noch ziemlich neu (BETA), hat bei mir aber bis auf ein paar Kleinigkeiten (ein paar Duplikate hatte es nicht gefunden) schon ganz gute Arbeit geleistet.