Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00beca2/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 14
Phantom Tabs – Speicherverbrauch von Chrome reduzieren > Chrome, Empfehlungen

Webdomination

dominating the web since 2009

Phantom Tabs – Speicherverbrauch von Chrome reduzieren

Google Chrome ist wirklich ein toller Browser. Zumindest in Sachen Performance macht diesem keiner so schnell was vor (zumindest auf meinem Windows System). Dafür reserviert sich Chrome natürlich auch ordentlich Speicher. Bei mehr als 20 geöffneten Tabs und 2GB verbauten RAM komme ich da schon schnell an meine Grenzen. Gewisse Tabs sind bei mir allerdings permanent verankert und werden deshalb nur selten genutzt.

chrome_tabs

In den aktuellen Developer Builds von Chrome kann mit Hilfe der so genannten Phantom Tabs der reservierte Speicher dieser verankerten Tabs freigeräumt werden, ohne diese dabei komplett schließen zu müssen.

Um die Phantom Tabs in Chrome zu aktivieren, muss lediglich folgender Parameter an die entsprechende Verknüpfung angehangen werden:

-enable-phantom-tabs

chrome_phantom_tabs_parameter

Anschließend sollte beim Schließen eines verankerten Tabs dieser nicht sofort verschwinden, sondern stattdessen lediglich transparent werden.

chrome_tasks

Auch im eingebauten Taskmanager taucht der Tab nicht mehr auf, verbraucht somit auch keinen Speicher mehr. Nach einem Klick auf den Phantom Tab, wird die ursprüngliche Seite aber sofort wieder geladen. Das spart Zeit und Speicher zugleich ;)

Leider konnte ich die Phantom Tabs nicht in meinem standardmäßig installiertem Chrome Dev Build aktivieren, obwohl dies eigentlich in der aktuellsten Version möglich sein müsste. Zum Testen habe ich mir also einfach das aktuelle Nightly Build heruntergeladen. Das Feature wird aber bestimmt in den nächsten stabilen Versionen Einzug halten. [via]

Ähnliche Beiträge:

  1. Speicherverbrauch von Chrome reduzieren
  2. Den Speicherverbrauch von Firefox reduzieren
  3. Tabs in Chrome dauerhaft verankern
  4. Browser Sessions in Chrome online synchronisieren
  5. Chrome mit Aero Peek und Erweiterungen im Inkognito Modus

Category: Chrome, Empfehlungen

Tagged: , , ,

Autor: Nils

One Response

  1. JürgenHugo sagt:

    Ja, ja – 2 GB, das war mal viel…Kann mich noch erinnern: Mai 2006, da hatten die Durchschnitts-PCs (Desktop) 250 GB HDD und die meisten noch 1 GB RAM.

    Ich hab mir dann für meinen allerersten einen mit 320 GB/2 GB gegönnt. Das hat auch für XP Pro locker gereicht. Aber der is im August “puttegangen”, schluchz. (grins) ich wollte den nach dem geplanten Neukauf als Zweitcomp nehmen. Jetzt steht er kaputt in der Ecke. Der Monitor auch – aber der is ja noch heil. Kann man sicher noch mal “irgenswie” verwenden. :mrgreen:

    Mein jetziger hat 3 GB DDR3 – mehr wär auch sinnlos. Weil ich mich nach ein bißchen überlegen nochmal für 32-bit entschieden habe. Und das bleibt (bei dem Comp) auch so.

    Und als Zweitgerät hab ich jetzt den Mac – der hat 4 GB RAM. Tja – so kann das kommen. :-P

    Ich bin allerdings ´n Tab-Muffel – mehr wie 4 oder 5 hab ich seltenst auf. deswegen brauch ich das “Spare-Tool” auch nich so dringlich, grins.