Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00beca2/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 14
SaftBackup – Intelligente Backup Software mit eingebautem Versionierungssystem > Empfehlungen, Software, Windows

Webdomination

dominating the web since 2009

SaftBackup – Intelligente Backup Software mit eingebautem Versionierungssystem

Heute bin ich über eine schöne Backup Lösung namens SaftBackup gestoßen. SaftBackup legt nicht nur Backups verschiedener Ordner an, sondern bringt gleichzeitig noch ein Versionierungssystem mit, wodurch bei jeder neuen Sicherung lediglich alle Änderungen zur letzten Version gespeichert werden.

Saft_backup 

Zunächst wird also ein neues Backup Profil erstellt, welches mit einem Namen versehen wird. Optional kann das gesamte Backup sogar verschlüsselt abgelegt werden.

Saft_Backup_Ziel

Der nächste Dialog legt den Speicherort fest, auf welchem die zu sichernden Daten abgelegt werden sollen. Hierfür kann ein USB-Stick, Netzlaufwerk oder ein lokales Verzeichnis dienen. Natürlich hatte ich mal wieder Pech und die Software stürzte auf meinem x64 Bit Windows 7 im nächsten Schritt ab, weshalb ich hier mal mit den Screenshots des Herstellers fortfahre. Unter Windows XP lief SaftBackup bei mir hingegen reibungslos.

screen1

Ist das Profil erstellt, so können diesem nun bestimmte Dateien oder Verzeichnisse zugeordnet werden, welche SaftBackup mit in die Sicherung einbeziehen soll.

screen3

Mit Hilfe von “Backup durchführen” wird letztendlich ein neues Backup angelegt. Im Reiter “Versionen” taucht nun auch die zuvor erstellte Sicherung mit Datum, Größe und Anzahl der gesicherten Dateien/Ordner auf. Bei der nächsten Sicherung werden dank dieses Systems lediglich alle Änderungen mit einbezogen, weshalb zukünftige Backups deutlich schneller erstellt werden und natürlich deutlich weniger Speicher beanspruchen.

Ich persönlich setze zwar eher auf eine individuelle Lösung für meine Backups, spätestens dann, wenn ich endlich meinen Home-Server fertiggestellt habe ;) . Wer aber ein einfach zu bedienendes und intelligentes Backup Tool sucht, sollte sich SaftBackup auf alle Fälle einmal ansehen. Normalerweise ist dieses ab Windows XP (auch unter x64 Systemen)lauffähig. Bei mir traten leider Konflikte im Zusammenhang mit einer SQLite Bibliothek auf :( [via]

Ähnliche Beiträge:

  1. Double Driver – Backup Software für Windows Treiber
  2. FBackup – Einfache Backup Lösung für Windows Systeme
  3. Bart – Portable Backup Lösung
  4. HTB Remote Backup – Datensicherung auf den eigenen FTP Server
  5. DmailerBackup – Schöne Backup Lösung für PC und Mac inklusive gratis Onlinespeicher

9 Responses

  1. JürgenHugo sagt:

    Ich habe schon längere Zeit “Personal Backup”. Das is von einem Professor aus Kiel. Es ist zwar ein wenig “fummelig” einzustellen – aber zuverlässig.

    Ich lasse die entsprechenden Sachen synchronisiert und inkrementell auf “D” und einer externen Festplatte abspeichern. 2x hält besser. Das hat sich auch schon bewährt. Als voriges Jahr der alte Comp verraucht ist – auf der externen war alles wichtige drauf.

    Und als ich dann von Vista nach Win 7 gewechselt bin (ich hab ganz neu installiert, obwohl ich hätte upgraden können – wollt ich aber nich) – da hab ich lediglich vorher das Prog manuell angestoßen, damit ich auch den allerletzten Stand habe. Hat problemlos funktioniert. Normalerweise ist das so eingestellt, das bei jedem Herunterfahren automatisch gesichert wird. Man kann das aber einfach abstellen, wenn nur ein Neustart fällig ist.

    Zusätzlich habe ich seit einiger Zeit True Image laufen, damit sichere ich “C” komplett inkrementell ab. Es gab letztens mal so eine Aktion in Computerbild, da konnte man das für “lau” abgreifen.

    Irgendwas wird so selbst bei einem “Totalcrash” übrig bleiben. Außer, jemand bricht ein, und trägt die komplette Hardware “wech”. :mrgreen:

    Trotz meiner Vorbereitungen hoff ich aber, nicht so bald den Crash zu erleben…

  2. Hannes sagt:

    Der Fehler schneint kein Einzelfall zu sein:
    http://s10b.directupload.net/file/d/2074/8xgdiaj9_png.htm

    Windows 7 x64

  3. Nils sagt:

    @Hannes: Scheint auch ein generelles Problem bei diversen Tools zu sein, die diese Bibliothek nutzen. Habe mir die auch mal als x64 Version geladen und ersetzt, was aber auch leider nichts gebracht hat :(

  4. Luca sagt:

    … und der Preis für den bescheurtsten Namen eines Backup-Programms geht an: SaftBackup!

    Super Teil. Will das auch für Linux :)

  5. Nils sagt:

    @Luca: Die Entwicklerfirma nennt sich übrigens passenderweise SaftWare ;)

  6. JürgenHugo sagt:

    @Nils:

    Lecker, lecker – so´n Säftchen. :mrgreen: grins

    Ich bin übrigens ganz froh, das ich NOCH nicht auf 64-bit gewechselt habe, das tu ich erst beim nächsten Comp. Für meine Bedürfnisse reichen die 3 GB RAM noch aus.

  7. rasta sagt:

    … schlecht ! Merkt der Mensch aber erst wenn es drauf an kommt, bei der Wiederherstellung.

  8. Mike sagt:

    Der 64-bit Fehler ist in der neuen Version behoben worden!
    Bei mir funktioniert das Programm auf Win7 64-bit jetzt einwandfrei.

  9. Nils sagt:

    @Mike: Gut zu wissen ;) – Danke für den Hinweis!