Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00beca2/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 14
Tomboy Notizen mit Hilfe von Dropbox Synchronisieren > Empfehlungen, Linux, OS X, Windows

Webdomination

dominating the web since 2009

Tomboy Notizen mit Hilfe von Dropbox Synchronisieren

Tomboy, ein kleines Tool zum Verwalten eurer Notizen, habe ich hier erst vor kurzem vorgestellt und versprochen, eine Möglichkeit der Online Synchronisation aller Notizen vorzustellen. Wohl bemerkt ist dies nicht die einzige, aber vermutlich einfachste Methode, welche mit Hilfe von Dropbox umgesetzt wird.

Tomboy Notes mit Dropbox Synchronisieren 

Hierfür habe ich mir für meine Notizen einen separaten Ordner in meinem Dropbox Verzeichnis angelegt. In den Einstellungen von Tomboy Notes muss nun lediglich zum Reiter “Synchonisation” gewechselt werden. Hier wird als Server “Local Folder” ausgewählt und als Pfad der zuvor erwähnte Ordner im Dropbox Verzeichnis eingetragen.

Die Einstellungen werden anschließend noch gespeichert und die Notizen liegen ab sofort in eurer Dropbox und stehen somit auch online zur Verfügung. Da es Tomboy für Windows, Linux und OS X gibt, macht eine Synchronisation bei mehreren Rechnern oder unterschiedlichen Betriebssystemen auch durchaus Sinn ;) [via]

Ähnliche Beiträge:

  1. Notizen verwalten mit Tomboy Notes
  2. Flashnote – Portable Notizverwaltung mit integrierter Synchronisation
  3. Dateien per E-Mail an die Dropbox senden
  4. XPAD – Schönere Notizen für den Gnome Desktop
  5. Sparkleshare – Die freie Dropbox Alternative

Category: Empfehlungen, Linux, OS X, Windows

Tagged: , , , ,

Autor: Nils

4 Responses

  1. Diese Idee hatte ich auch schon, jedoch ist zu bedenken, dass es zu “Konflikten” kommen kann. Wenn zb beide Rechner gleichzeitig offline sind und Änderungen vornehmen und anschliessend synchronieren möchten… ;-)

  2. Solche Konflikte löst Dropbox grundsätzlich elegant und Tomboy sollte keine Probleme haben da es im schlimmsten Fall wohl nur zwei Kopien der ursprünglich gleichen Notiz gibt.

    Ubuntu One, welches Tomboy Notizen (unter Linux) standardmässig synchronisert, gibt es inzwischen auch in einer Beta-Vedsion für Windows. –> one.ubuntu.com (Tomboy Sync ist da allerdings noch nicht dabei)

  3. Felix sagt:

    Hab den Post grad erst gesehen, sonst hätte ich mich früher gemeldet. Das ganze über Dropbox zu machen ist doppelt gemoppelt. Erst muss sich nämlich Tomboy mit Dropbox synchronisieren, dann Dropbox mit den anderen Rechnern, dort dann wieder Tomboy mit Dropbox. Das kann man doch direkt über die Tomboy-eigene Sync-Funktion machen. Man kann dafür auch Ubuntu One benutzen, selbst unter Windows. Man muss noch nicht mal den UbuntuOne-Client für Windows runterladen, sondern nur in den Tomboy-Einstellungen unter “Abgleichen” als Server https://one.ubuntu.com/notes/ eintragen und sich verbinden. Den Anweisungen folgen und fertig. Mache ich unter Windows Seven schon länger so, auch schon bevor es den UbuntuOne-Client für Windows gab.

  4. Yep, das geht und ist cool!
    So habe ich sogar meine noch unter Linux angelegten Notizen problemlos auf diesen Rechner synchronisisert.
    Ich kam erst heute drauf, als ich meinem Sohn erklärte was Mono ist, dass Tomboy wohl auch unter Windows laufen müsste.
    Gefällt mir!
    Danke für den Hinweis.
    Den Ubuntu One Client habe ich nicht installiert, denn für die Files kann ich problemlos Dropbox nutzen oder Wuala oder Mesh oder Spideroak…