Webdomination

dominating the web since 2009

neoSearch – Verbesserte Windows Suche

Die Suche in Windows 7 ist bekanntermaßen besser geworden, aber bei weitem nicht so schnell wie beispielsweise UltraSearch. Dafür finde ich die Ergebnisse bei Software wie UltraSearch oder Everything teils doch etwas unübersichtlich, auch weil hier wirklich jede Datei auf dem Dateisystem der Festplatte mit in die Suche einbezogen wird.

NeoSearch braucht zwar eine gewisse Zeit um einen Index aller Festplatten zu erstellen, liefert dafür aber mindestens genauso schnell gute Suchergebnisse und stellt diese übersichtlich dar.

neoSearch_index 

Das Scannen der Festplatte (500gb) hat in meinem Fall etwa 3 Minuten in Anspruch genommen. Anschließend ist die Datenbank auf dem neusten Stand und kann mit Suchanfragen befeuert werden.

neoSearch_search

Ergebnisse werden noch während des Tippens ohne Verzögerung eingeblendet und mit einem passenden Icon versehen. Der Windows System Ordner wird standardmäßig von der Suche ausgeschlossen, was in den meisten Fällen auch Sinn machen sollte.

Innerhalb der Optionen können die zu scannenden Festplatten ein- oder eben ausgeschlossen werden. Hier wird auch der Zeitraum bestimmt, in welchem neoSearch den Index aktualisieren soll. Letzteres ist natürlich gegenüber den genannten Alternativen ein kleiner Nachteil, da die Suchergebnisse unter Umständen nicht immer ganz aktuell sind und das Scannen etwas Zeit beansprucht. Dafür halte ich das Resultat allerdings für deutlich übersichtlicher ;) [via]

Ähnliche Beiträge:

  1. winLight – Spotlight Ersatz für Windows
  2. UltraSearch – Schnellere Suche für Windows
  3. FileSeek – Schnelle Desktop Suche mit Unterstützung für reguläre Ausdrücke
  4. Ultra File Search – Schnelle portable Desktop Suche für Windows
  5. Festplatte auf Lesefehler überprüfen

Category: Empfehlungen, Software, Windows

Tagged: , , , ,

Autor: Nils

15 Responses

  1. Astrein! UltraSearch hatte ich mir auch kurz angeschaut und war insbesondere von der Ergebnisdarstellung enttäuscht. Mal schauen ob mich neoSearch überzeugen kann

  2. Alex sagt:

    Hallo, würdest du dieses Such-Programm auch Google Desktop vorziehen?

  3. JürgenHugo sagt:

    Ich benutze die Win 7 Suche so gut wie nie, deren Indexierung hab ich ausgeschaltet. Ich habe 4 “Suchen”: Superfinder, Everything, Ultrasearch und Locate32. Aber auch die benutze ich selten.

    Weil – das mit dem Suchen ist so eine Sache. Ich will mal ein Beispiel geben: auf meiner Festplatte sind 1000sende von Wallpapern, PNGs und Icons. Wenn ich da nach was suche, dann hab ich das Bild im Kopf – nicht den Namen. Wenn ich den Namen aber doch weiß, dann find ich das auch so. Weil ich mir das schon geordnet habe – in Kategorien. (Das hilft natürlich auch, wenn man nur das Bild “weiß”).

    Nach Programmen brauch ich auch gaaanz selten zu suchen. Ich hab nämlich inzwischen meine “Große Liste” fertig. Da hab ich mir mit OpenOffice eine Riesenliste erstellt, da stehen alle Programme (installiert und portable) drin. Nach Kategorien geordnet. Damit ich das gleich sehe, sind installierte Progs normal geschrieben – portable kursiv. Innerhalb der Kategorien natürlich stur alphabetisch.

    Ich muß jetzt nur drauf achten, das ich die aktuell halte – also neue Progs dazuschreibe und entfernte lösche. Das mach ich aber auch.

    PS: NeoSearch werd ich aber trotzdem probieren – weils so schön grün ist! :mrgreen:

    PPS: und ich werds dann SOFORT in meine Liste eintragen…

  4. JürgenHugo sagt:

    SCHON getestet – und schon was zu meckern (nich dich, das Prog).

    1) es kommt wohl mit meinen 120dpi nich zurecht. Bei “Index” und “Options” fehlt der letzte Buchstabe ganz bzw. halb. Auch in den anderen Fenstern (Options) ist die Darstellung fehlerhaft.

    2) wenn ich auf “Suche” klicke, öffnet sich das Fenster immer arg groß in der selben Position. Kann man nich ändern.

    3) findet nich alles: 1 bestimmtes Wallpaper wurde nich gefunden, das danebenstehende schon.

    Fazit: es ist schön grün, aber das reicht mir nich – ab in die Tonne. So. :mrgreen:

    In die Liste trag ich das natürlich nich ein. :-P

  5. FredSchmeiser sagt:

    Hey interessant zu lesen mit was ihr alle so sucht!!

    Also mein absoluter Favourit ist und bleibt Lookeen, das ist das einzige Programm das mit meiner Menge an Daten und Mails klar gekommen ist, ohne langsamer zu werden oder meinen ganzen computer lahm zu legen!! Dazu ist es klein, braucht also wenig Platz und Ressourcen und fügt sich nahtlos in Outlook ein! Auch sonst hat es noch tolle Funktionen ( wie Vorschau der Suchergebnisse etc.) jedoch für mich das wichtigste, dass es auch wirklich das findet wonach ich suche! :)
    http://www.lookeen.net

  6. wellenreiter sagt:

    @FredSchmeiser

    also nutzt du Lookenn nicht nur zum durchsuchen von Outlook sondern auch für Dateien auf deiner HD?

  7. Nils sagt:

    @Alex: Mh, kann ich so schlecht sagen, denn Google Desktop habe ich bisher nie wirklich genutzt. War mir irgendwie immer etwas zu überladen.

  8. wellenreiter sagt:

    Mich stört an NeoSearch das er in dem Suchfesnter nicht alle Dateien mit dem Suchbegriff anzeigen kann! Warum kann man nicht runterscrollen…. komisch, schade

  9. Matze_b sagt:

    Windows 7- bzw. Windows-Search mit UltraSearch oder Everything zu vergleichen ist doch aber irgendwie unfair, da man bei Windows-Search ja die Dateiinhalte und diverse Tags oder Eigenschaften von zB. Open Office Dokumenten durchsuchen lassen kann. Wenn ich möchte dann kann ich auch nach EXIF od. IPTC usw. suchen lassen. Logisch, daß sowas dann etwas länger dauert.
    Matze

  10. JürgenHugo sagt:

    @Matze:

    Das Problem bei der ganzen Sucherei is ja, nach was man sucht. Und wie man den Computer nutzt.

    Ich hab zum Beispiel ganz wenig Musik auf dem Comp, da brauch ich nich groß suchen, da scroll ich einfach runter. Wenn einer 10000 Songs hat, sieht das schon ganz anders aus.

    Und bei einem Comp, wo mit gearbeitet wird, da ist das wieder anders als z.B. bei mir. Ich schätze mal, das muß jeder irgendwie selbst rauskriegen, wie er sucht.

    Hauptsache, man findet überhaupt was, grins. :mrgreen:

  11. FredSchmeiser sagt:

    @wellenreiter

    Ich benutze Lookeen um alles zu durchsuchen, also auch meine HD, so zum Beispiel auch externe Archive und öffentliche Ordner etc., das ist vor allem bei der Arbeit sehr hilfreich!

  12. wellenreiter sagt:

    @FredSchmeiser

    ok, wie lange dauert bei dir der Index dann ca?

    Ich nutze Lookeen für mein Outlook und für die HD´s Everything.

  13. JürgenHugo sagt:

    @Fred Schmeiser:

    Ich benutze meine Comps ja nur alleine, privat und zu Hause – und deswegen muß ich jetzt grinsen. Weil: dieses Tool könnte meine “öffentlichen Ordner” 3 Wochen lang durchsuchen und würd nix finden. :mrgreen:

    Weil ich die garnicht benutze…Gut, da ist was von Windows drin – Beispielvideos etc. – und von einigen Progs, die da halt was “hinlegen”, ICH benutze die aber nicht.

    Ich hab mir auf “D” eine eigene Ordnerstruktur angelegt – da kommt alles von mir rein. Und das sichere ich dann nach einer externen HDD noch mal ab.

  14. Felix sagt:

    Weiß Irgendjemand, wie man den Verlauf der Desktopsuche bei Windows 7 findet? Also dass ich nicht immer alle Begriffe usw. neu eingeben muss, sondern dass ich einfach noch mal auf den Begriff klicke, den ich z.B. vorgestern schon mal gesucht hatte.

    Vielen Dank und viele Grüße,
    Felix

  15. FredSchmeiser sagt:

    @wellenreiter

    Wie lang genau der Index gedauert hat weiß ich jetzt nicht, da ich damals den Index gestartet hab bevor ich ins Bett gegangen bin und am nächsten Morgen war er fertig…kommt natürlich auch auf deine Datenmenge drauf an!