Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00beca2/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 14
Ghoster – Blendet inaktive Fenster aus > Empfehlungen, Software, Windows

Webdomination

dominating the web since 2009

Ghoster – Blendet inaktive Fenster aus

Vor einiger Zeit hatte ich hier bereits die Software CinemaDrape vorgestellt, mit dessen Hilfe Bereiche des Desktops ausgeblendet werden können. Hier wurde allerdings kritisiert, dass die Software nicht automatisch aktive Fenster erkennt und diese dann von selbst in den Vordergrund rückt. Genau das macht allerdings das kleine Tool Ghoster.

ghoster_browser 

Wird Ghoster gestartet, so platziert sich dieses mit einem kleinen Icon im Systray und arbeitet unauffällig im Hintergrund. Aktive Fenster werden ganz normal dargestellt, wohingegen der Rest des Desktops und somit auch alle anderen geöffneten Fenster leicht ausgegraut werden.

ghoster_ini

Dinge wie Farbe oder Transparenz des ausgeblendeten Bereichs werden in einer zentralen Konfigurationsdatei hinterlegt. Insgesamt ist Ghoster im Gegensatz zu CinemaDrape zwar nicht sonderlich umfangreich, dafür erledigt es seine Aufgabe aber wirklich gut. Gerade zum Verfassen oder Lesen längerer Texte eignet sich das Tool, das zudem auch portabel eingesetzt werden kann, wirklich sehr gut. [via]

Ähnliche Beiträge:

  1. Kino – Fokus auf den Desktop setzen
  2. Inaktive Fenster per Shortcut ausblenden
  3. CinemaDrape – Teilbereiche des Desktops ausblenden
  4. Fenster mit dem Mausrad wechseln
  5. Fenster in Windows 7 gleichmäßig auf dem Desktop verteilen

2 Responses

  1. Burkhard sagt:

    Ein ähnliches Tool ist Pacecar. Damit kann man ein selbstdefiniertes Lesefenster einrichten. Der Bereich um das Lesefenster wird verdunkelt. Allerdings funktioniert das Tool nur im Firefox.

  2. wellenreiter sagt:

    Ich finde das umschalten eher störend.