Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00beca2/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 14
Titanpad – Kollaboratives Editieren für jedermann > Empfehlungen, Web

Webdomination

dominating the web since 2009

Titanpad – Kollaboratives Editieren für jedermann

Da mein Feedreader heute leider bescheiden wenige in Sachen interessanter Software hergibt, werde ich dem Namen des Blogs mal wieder gerecht und stelle einen Webdienst vor.

Eigentlich geht es dabei gar nicht so sehr um Titanpad, sondern um die dahinter stehende Technologie EtherPad. Teile der EtherPad Struktur werden beispielsweise auch in Google Wave oder Docs verwendet. Dadurch dass das Projekt aber mittlerweile Open Source ist, gibt es zahlreiche Klone, darunter eben auch Titanpad.

TitanPad 

Titanpad ermöglicht es euch mit nur einem Klick einen neuen öffentlichen Editor zu starten. Hier können insgesamt bis zu 16 Personen mit am Dokument arbeiten, welche alle einfach anhand eines Links oder einer Mail zur Konversation eingeladen werden.

TitanPad_Export

Das alles würde natürlich recht wenig Sinn ergeben, wenn das Geschriebene nicht anschließend auch in verschiedenen Formaten wie HTML, PDF oder Microsoft Word exportiert werden könnte.

TitanPad_Time

Die Eingaben der Benutzer werden allesamt gespeichert, sodass mit Hilfe des Time Sliders an jeden Zeitpunkt bzw. zu jeder Revision des Dokuments zurückgesprungen werden kann.

Wem also die Google Dienste Wave und Docs zu viel Google enthalten oder einfach zu mächtig sind, der sollte vielleicht Titanpad eine Chance geben. Weitere Installationen des Projekts sind auf der Offiziellen Seite des EtherPad Projekts aufgelistet. Wem das nicht genug ist, der kann sich auch einfach einen eigenen EtherPad Service aufsetzen ;) [via]

Ähnliche Beiträge:

  1. Minimalistisches Design für Google
  2. Polaris – Google Analytics auf dem Desktop
  3. Feedly – Feedreader in Form eines Online Magazins
  4. WordPress aus der Sicht von Google
  5. Antenna – Webradio auf dem Desktop

Category: Empfehlungen, Web

Tagged: , , , ,

Autor: Nils

4 Responses

  1. Sascha sagt:

    Gefällt mir, wird bei mir Gobby wohl ersetzen, da es online ist und von überall genutzt werden kann.

  2. Patrick sagt:

    Etherpad ist schon extrem praktisch. Haben wir im Studium auch schonmal wärend Programmierung genutzt. So wird ein Programm schnell fertig programmiert :P

  3. Frank sagt:

    Ich wusste gar nicht, dass die Etherpad-Technik Open Source ist, bin davon ausgegangen dass der Service mit dem Aufkauf durch Google offline gegangen wäre. Mal sehen, ob Google Docs mit den Live-Kollaborationsfeatures Titanpad mittelfristig vom Platz fegt. So oder so – schön zu wissen, danke für den Hinweis.

  4. Nils sagt:

    @Frank: Danke meinerseits für die Geduld in der Spam Warteschlange :D
    Hoffe mal die Kommentare werden in Zukunft nicht unverhofft gelöscht ;)