Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00beca2/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 14
FeedSquares – Farbe für den Google Reader > Chrome, Web

Webdomination

dominating the web since 2009

FeedSquares – Farbe für den Google Reader

Für mich bietet der Google Reader die beste Lösung um meine ganzen RSS-Feeds zu verwalten, und da bin ich mit Sicherheit nicht der Einzige. Momentan nutze ich das Stylesheet Helvetireader um den Reader optisch etwas aufzuwerten. Die Chrome Erweiterung FeedSquares geht aber noch ein ganzes Stück weiter und gestaltet das gesamte Interface neu.

FeedSquares_Chrome 

Die Einzelnen Feeds werden hierbei als kleine Quadrate in einem breiten Raster aufgelistet. Ein Klick auf den jeweiligen Feed oder die Kategorie bringt eine Navigationsleiste zum Vorschein, auf welcher durch die einzelnen Einträge gescrollt werden kann.

FeedSquares_Chrome_Open

Ein Klick auf den Eintrag bringt den gesamten Artikel in einem Pop-Up hervor. Nutzt der Browser die volle Bildfläche, dann sind natürlich auch die Einträge etwas übersichtlicher als in den Screenshots zu sehen.

Wird in der oberen Menüleiste eine Ordner ausgewählt, so werden alle darin befindlichen Feeds hervorgehoben und der Rest leicht ausgeblendet.

FeedSquares_Chrome_Selection

Das macht nur dann Sinn, wenn man seine Feeds ordentlich sortiert, wie es bei mir leider bisher nicht der Fall ist ;)

Besitzer eines Android Smartphones können sich über die gleichnamige Software für ihre Plattform freuen. Da ich kein Android Gerät besitze, könnt ihr die Screenshots am besten auf der Projektseite betrachten. Die Erweiterung macht auf alle Fälle schon einen sehr soliden Eindruck und bereitet die RSS-Feeds einmal etwas anders auf. Wer ein Android Smartphone besitzen sollte, kann die Software gerne einmal testen und seinen Eindruck in den Kommentaren posten :) [via]

Ähnliche Beiträge:

  1. Snackr – Plattformunabhängiger RSS-Ticker mit Google Reader Sync
  2. GRaiN – Feed Notifier für den Google Reader
  3. Feed Store – Offline Feedreader für Chrome mit Googlereader Synchronisation
  4. Einstieg in den Google Reader
  5. Google Reader für den Desktop

8 Responses

  1. Didi sagt:

    Gibt es eine Möglichkeit, den bereits angeklickten Feed automatisch als gelesen markieren zu lassen?

  2. Björn sagt:

    Hallo Nils,
    finde diese Erweiterung nicht schlecht für mein port. Chrome da ich mir dann die Seite halt mit der Erw. im Chrome nutze! Nur irgendwie ist nach der Installation nichts passiert.
    Siehe= [url=http://www.bilder-hochladen.net/files/eujj-j-jpg.html][img]http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/eujj-j.jpg[/img]ScrennShot[/url]
    Was ist da los?

  3. Nils sagt:

    @Didi: Ja, ist standardmäßig so ;)

    @Björn: Habe ich nicht ganz klar im Artikel erwähnt. FeedSquare musst du über das Icon in der Menüleiste aufrufen.

  4. Didi sagt:

    Leider bei mir nicht. Ich habe zwar bei “Artikel in der erweiterten Ansicht als gelesen markieren, wenn Sie darüber hinweg geblättert haben” einen Haken gesetzt. Mit oder ohne Haken: Die Anzahl der ungelesenen Artikel (in Klammern hinter dem Feed) bleibt.

  5. Daniel sagt:

    Grundsätzlich ja keine schlechte Idee, aber irgendwie geht dabei doch das gewohnte RSS-Feeling verloren .. und ich finde, auch ein großer Teil der Übersichtlichkeit ..
    Aber nett gemacht ist es allemal :-D

  6. Dominik sagt:

    Gibt es diese Erweiterung auch irgend wie für den Firefox?

  7. Nils sagt:

    @Dominik: Nein, beschränkt sich derzeit auf Chrome und Android.

  8. Dieter sagt:

    Bislang habe ich mich noch nie mit dem Google Reader beschäftigt, unter anderem auch, weil er mir etwas zu unübersichtlich ist, doch nun könnte ich ihn ja mal testen. Sieht auf jeden Fall toll aus!