Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00beca2/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 14
WizMouse – In inaktiven Fenstern scrollen > Software, Windows

Webdomination

dominating the web since 2009

WizMouse – In inaktiven Fenstern scrollen

Etwas das mich immer dann stört, wenn ich eine Zeit lang mit Linux arbeite und anschließend wieder an einem Windows System sitze, ist die Einschränkung, nur in aktiven Fenstern scrollen zu können. Habe ich also beispielsweise zwei Fenster nebeneinander angeordnet, kann immer nur im aktuell hervorgehobenen das Mausrad genutzt werden.

WizMouse 

Das kleine Tool WizMouse rüstet genau diese Funktionalität auch bei Windows nach, welche bei den meisten Linux Distributionen und OS X (hoffe ich sage nichts falsches) schon lange implementiert ist.

Ist WizMouse aktiv, muss lediglich der Mauszeiger über einem Fenster stehen, um in diesem scrollen zu können. Das ist vor allem dann von Vorteil, wenn mehrere Fenster überlappen und das aktuell aktive nicht “verloren” gehen soll. Warum das bei Windows nicht schon standardmäßig funktioniert, konnte ich mir noch nie erklären. Zumindest sehe ich darin keinen direkten Nachteil. [via]

Ähnliche Beiträge:

  1. Fenster mit dem Mausrad wechseln
  2. Sanftes Scrollen in Chrome aktivieren
  3. Inaktive Fenster per Shortcut ausblenden
  4. Spaltenbreite in Fenstern per Shortcut auf die optimale Breite korrigieren
  5. Chrome und Firefox: Überall im Browserfenster Scrollen

Category: Software, Windows

Tagged: , , ,

Autor: Nils

15 Responses

  1. Tom sagt:

    ich such dann mal nach Nachteilen… ;)

  2. Marcel sagt:

    Das ist ja mal cool! :) Ich weiß gar nicht wie oft ich das hin und her Geklicke schon verflucht habe. In diesem Sinn, danke für den Tipp!

  3. SirAnn sagt:

    Das ist reine Gewohnheit. Mich hat das stets unter Linux genervt, weil sich immer die Maus in dem jeweiligen Fenster befinden musste und ich dann meist in ganz anderen Fenster den Inhalt geändert habe. Ich schiebe idR die Maus zur Seite, damit mich der Mauszeiger nicht beim Lesen oder der Eingabe stört. Vor langer Zeit gab es da bereits für Windows eine andere Freeware die gleiches machte.

  4. JürgenHugo sagt:

    Hmm, hmm. Ich hab bei mir pcwHoverWheel laufen http://www.pcwelt.de/downloads/pcwelt_tools/tools/139375/pcwhoverwheel/ – täusch ich mich, oder macht das nicht genau dasselbe?

    Auf jeden Fall wird auch im NICHT aktiven Fenster gescrollt – hab ich gerade noch mal extra probiert.

    @Nils: “…und OS X (hoffe ich sage nichts falsches) schon lange implementiert ist.” Du täuschst dich nicht – ich habe gerade schnell mal im iMac “gefensterlt” – es ist implementiert. :-P

  5. Nils sagt:

    @JürgenHugo: Hatte ich also doch richtig in Erinnerung – danke für den Hinweis ;)

  6. tux. sagt:

    Ah, danke – sehr guter Tipp! :)

  7. Thu Marlo sagt:

    @Sir an: Der Cursor muss doch auch bei Windows auf dem aktiven Fenster liegen?

  8. JürgenHugo sagt:

    @Thu Mario: ich hab das grad mal durchprobiert. Mit Win 7.

    Normal muß der Cursor da NICHT auf dem aktiven Fenster liegen! Wenn links das Fenster aktiv ist (Taskmanager) und rechts das Fenster inaktiv (Ordner mit vielen Wallpapern), dann kann ich mit dem Cursor auf das inaktive Fenster gehen – ich kann bei mir sogar ganz nach rechts auf den 2. Monitor gehen (ohne jedes Fenster) – beim Scrollen wird immer im Taskmanager gescrollt. Vollkommen egal, wo der Cursor ist.

    Etwas anders ist, wenn z.B. noch Thunderbird auf ist, da MUSS der Cursor auf dem Fenster sein, auch wenn er aktiv ist. Zieh ich den auf ein inaktives Fenster, wird “garnix” gescrollt.

    MIT WizMouse hängt das NUR von der Position des Cursors ab. Ob das Fenster aktiv, inaktiv oder auf dem 2. Monitor ist – vollkommen “wurscht”: wenn der Cursor über einem Fenster ist, wird DA gescrollt – und nur da. Wenn er nicht auf einem Fenster ist, wird auch nix gescrollt.

    Mir erscheint das viel logischer und sinnfälliger. Ich hab ja vorher schon seit geraumer Zeit ein anderes Prog genutzt, jetzt nehm ich mal WizMouse. lass ich (genau wie das vorherige) gleich mit starten.

  9. Tom sagt:

    Ach ist das schön. Gerade im Explorer kann ich nun scrollen ohne zu klicken. So muss das sein. Gehört eigentlich direkt als Option in Windows, genau wie der “einfache Mausklick”. Dieses X-Mouse-Zeug haben sie doch auch drin. Nutzt das einer? Das Fenster unter der Maus automatisch nach vorn holen? Da wird man doch irre. ;)

  10. SirAnn sagt:

    @JürgenHugo: Danke für die Recherche ;-)

    @Tom: genau, diese mouseOver-Funktion meinte ich. Dass mit dem Scrollen kann ich zumindest nachvollziehen, obwohl mir das bisher noch nicht einmal wirklich aufgefallen ist…

  11. JürgenHugo sagt:

    @SirAnn:

    Was meinste, warum ich das extra ausprobiert hab? Weil man so was oft gar nicht weiß, sondern sozusagen “automatisch” macht/klickt. :-P

  12. Jimbei sagt:

    Gibt’s aber auch bei ac’tivAid, diese Funktion. Schätze ich schon seit langer Zeit, nennt sich dort “MouseWheel”.

  13. tux. sagt:

    ac’tivAid kann das? Verdammt, das erfahre ich erst jetzt? Danke, Jimbei!

  14. motzl23 sagt:

    Eine echte Erleichterung! Ich kenn diese Funktion von einer Medion-Maus, die hatte das im Treiber integriert. Gibts aber leider nicht mehr für win7.
    Danke!!!

  15. kevjam sagt:

    > Eine echte Erleichterung! Ich kenn diese Funktion von einer Medion-Maus, die hatte das im Treiber integriert.

    Ja: Medion aka. Typhoon-Maus im Windows 98-System: Klappt wie gewünscht schon seit 10 Jahren.