Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00beca2/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 14
RecycleBinEx – Mülleimer für die Windows 7 Taskleiste > Software, Windows

Webdomination

dominating the web since 2009

RecycleBinEx – Mülleimer für die Windows 7 Taskleiste

Mittlerweile habe ich mir angewöhnt, unter Windows dauerhaft den Desktop auszublenden. Somit verschwindet also auch der Mülleimer aus dem direkten Sichtfeld. RecycleBinEx ist ein kleines Tool, welches sich an die Windows 7 Taskleiste anheften lässt und neben der Standard Funktionalität des Mülleimers noch einige zusätzliche nützliche Features bereithält.

RecycleBinEx_Jumplist 

So unterstützt die Software auch die aus Windows 7 bekannte Jumplist Funktionalität, welches es erlaubt, bestimmte Dateien abhängig ihres Alters zu entfernen. So könnten also lediglich alle Daten dauerhaft gelöscht werden, welche bereits über eine Woche im Mülleimer gelegen haben.

RecycleBinEx

Zusätzlich bietet das Hauptfenster noch eine erweiterte Ansicht, welche alle Einträge übersichtlich auflistet und über ein Suchfeld filtern kann, was für mich sehr praktisch ist, da ich gerne einmal ausversehen wichtige Dokumente lösche und diese somit schnell wiederherstellen kann.

Da ich den Mülleimer sonst nicht sehen würde, ist die Position in der Taskleiste für mich ebenfalls optimal und dank Jumplist sehr schnell zu erreichen. [via]

Ähnliche Beiträge:

  1. JumpControl – Herunterfahren, Neu starten und Co in die Taskleiste auslagern
  2. Gmail Notifier für die Windows Taskleiste
  3. Stacks für die Windows Taskleiste
  4. JumplistLauncher – Eigene Jumplist in Windows 7 erstellen
  5. TaskbarMeters zeigt CPU und RAM Auslastung in Taskleiste an – Windows 7

Category: Software, Windows

Tagged: , , , ,

Autor: Nils

5 Responses

  1. CocaineRodeo sagt:

    Kennst du so eine kleine Anwendung auch fürn Tray? Oder müsst ich RecycleBinEx erst per 4t Tray Minimizer oder RBTray dazu überreden sich in den Tray zu minimieren?

  2. Nils sagt:

    @CocaineRodeo: Wüsste ich so aus dem Kopf nicht. Ich würde es auch einfach mit einem zusätzlichen Tool in den Tray minimieren ;)

  3. JürgenHugo sagt:

    Ich mach das anders. Ich hab ja (genau wie der Nils) den Desktop fast immer ausgeblendet. Aber selbst wenn nicht – ihr könntet alle stundenlang gucken, den Papierkorb würdet ihr auch dann nicht sehen. Weil der bei mir nicht auf dem Desktop ist.

    1) brauch ich den ja eigentlich nicht zu sehen: per Rechtklick und Kontext kann ich prima löschen.

    2) ich habe den Papierkorb (bei mir heißt der “Ablage[P]” in RocketDock. Da mir das Standardicon sowieso nicht gefällt, hab ich ihm ein schönes gegeben.

    Im Prinzip mach ich das ja so wie der Nils – den Papierkorb benutzen, aber nicht dauernd sehen. Nur eben noch ein bißchen konsequenter. :mrgreen:

    Ich benutze den Papierkorb allerdings nicht so wie der Nils als temporären Zwischenspeicher – was da drin ist soll weg. Man muß natürlich ein wenig aufpassen, aber was wirklich wichtiges hab ich noch nie aus Versehen gelöscht. Das ist natürlich auch eine Gewohnheitssache, jeder geht ja mit dem Comp etwas anders um – je nach Arbeitsweise und Bedürfnis.

  4. Inglorious sagt:

    Für den Tray gibt es ein Tool namens “Minibin”

    Portable, klein und mit einem doppel click löscht es schnell den Papierkorb. rechte MT öffnet es den Selbigen

    Und.. auf DeviantArt gibt es ein paar passende weiße Icons für Windows 7 Benutzer. Bin zufrieden damit.

  5. Nils sagt:

    @Inglorious: Hab Minibin grad mal getestet und es ist wirklich ganz praktisch. Werd gleich mal ein paar Worte dazu schreiben :)