Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00beca2/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 14
Google Web Apps bereits jetzt in Chrome testen > Chrome

Webdomination

dominating the web since 2009

Google Web Apps bereits jetzt in Chrome testen

Nachdem ich gestern kurz gezeigt hatte, wie in der aktuellen Entwicklerversion von Google Chrome das einheitliche Menü aktiviert wird, welches übrigens mit dem heutigen Update bereits standardmäßig integriert ist, bin ich heute bei downloadsquad auf einen interessanten Artikel gestoßen, welcher die Aktivierung Googles Web Apps in den aktuellen Dev Builds zeigt.

Chrome_Web_Apps 

Web Apps sind im Grunde nichts anderes als abgekapselte Anwendungen im Browser, die auch gesondert als solche zu erkennen sind (siehe Screenshot). Chrome liefert bereits die Apps Mail, Docs und Kalender mit, welche sich etwas versteckt im Installationsverzeichnis befinden.

Installation

Zunächst einmal muss mal wieder ein entsprechender Startparameter an die Chrome Verknüpfung angehängt werden, welche wie Folgt aussieht:

–enable-apps

Anschließend sollte der Browser neugestartet und in den Erweiterungs-Tab gewechselt werden. Hier wird nun der Entwicklermodus aktiviert, um die entpackten Erweiterungen laden zu können.

Chrome_Extensions

Diese befinden sich im lokalen Installationsverzeichnis des Browsers unter folgendem Pfad:

Chrome\Application\VERSIONSNUMMER\Resources

So können auch jetzt schon Googles Kalender, Mail und Docs als Web App betrieben werden.

Starten der Web Apps

Diese tauchen direkt nach der Installation im Neuen Tab Fenster auf und können von dort aus direkt aufgerufen werden.

Google_Web_Apps_Chrome

Bisher hatte ich Mail und Reader immer verankert, da ich diese beiden Seiten eh dauerhaft geöffnet haben möchte. So sind diese optisch noch besser abgetrennt und sämtliche Menüleisten werden ausgeblendet, ähnlich wie beim App-Mode.

GMail_WebApp_Chrome

Funktioniert mit den drei mitgelieferten Anwendungen bereits super. Schön wäre für mich natürlich eine Google Reader App gewesen, welche aber auch recht schnell selbst nachgebaut ist.

Gegen Ende des Jahres wird dann auch der Web Store geöffnet, wodurch sich die Installation deutlich simpler gestaltet und vermutlich genau so komfortabel abläuft, wie man es bereits von den Erweiterungen gewohnt ist. Schönes Feature, oder?

Ähnliche Beiträge:

  1. Schneller Zugriff auf alle Google Apps in Chrome
  2. Google Chrome Sitzungen dauerhaft speichern
  3. Neue Suchmaschinen zu Google Chrome hinzufügen
  4. Einfache ToDo-Liste in Google Chrome anlegen
  5. Google Chrome Profile Backup

15 Responses

  1. CocaineRodeo sagt:

    Sieht super aus. Fand das bisher z.B. im FF auch besser gelöst mit den App-Tabs, da diese optisch stärker abgegrenzt als von den “normalen” Tabs dargestellt werden.

    Gibt es eigentlich eine Möglichkeit diese Web Apps automatisch beim Browserstart mitzuladen, so wie die verankerten Tabs?

  2. Matthias sagt:

    Sieht vielversprechend aus. Ich verwende die Beta-Version, damit funktioniert es zur Zeit noch nicht.

  3. hubi sagt:

    wie kann man machen das die apps beim chrome zumachen gespeichert werden? ich mein das sie da bleiben als würde man sie als tab verankert haben

  4. Nils sagt:

    Web Apps können ebenfalls wie normaler Tabs verankert werden. Leider werden diese aber beim nächsten Start nur wieder in einem normalen Tab geöffnet. Habe dafür grad leider auch kein Workaround parat :)

  5. [...] Google Web Apps bereits jetzt in Chrome testen Klingt spannend, ich warte bis es ganz normal dabei ist. var flattr_wp_ver = ’0.9.11′; var [...]

  6. Matze_B sagt:

    Funktioniert wohl leider nicht mit einer portablen Version, auch nicht wenn ich die chrome.exe zum startten benutze. Oder mach ich eventuell was falsch?
    @CocaineRodeo:
    Wie macht man das denn überhaupt im Firefox u. welche Version brauche ich dafür?
    Matze

  7. Habe auch festgestellt das dies mit dem portablen Browser nicht funktioniert.

  8. Bei mir war ein fehlendes Leerzeichen der Grund.

  9. hubi sagt:

    gints die tweetdeck app auch irgendwo zum download – ich meine die von der google I/o

  10. CocaineRodeo sagt:

    @ Matze_B:

    Für den Firefox kann man die App Tabs mittels einer Erweiterung nachrüsten, die sinnigerweise “App Tabs” heißt. ;)

    https://addons.mozilla.org/en-US/firefox/addon/47734/

  11. CocaineRodeo sagt:

    Bei Downloadsquad gibts jetzt auch weitere Apps zum Download: :) http://www.downloadsquad.com/2010/07/06/more-google-chrome-web-apps/

  12. Nils sagt:

    @CocaineRodeo: Auch eben bemerkt und mir direkt mal Twitter und Grooveshark installiert.
    http://twitter.com/TheRealBaker/status/17885152541
    Google Reader hatte ich mir schon selbst zusammenkopiert :D

  13. CocaineRodeo sagt:

    Von deiner GReader Aktion hab ich bei Twitter gelesen ;) Wo wir grad beim Thema sind: Hast du vielleicht grad die Bildquellen für das GReader Thumbnail deiner App auf Lager? Das gefällt mir viel besser als das schnöde RSS Icon. :)

  14. Nils sagt:

    @CocaineRodeo: Hab dir eben die Web App samt Icons hochgeladen:
    http://webdomination.de/up/reader_app.zip

  15. CocaineRodeo sagt:

    Toll, danke :)
    Sieht doch schon gleich viel besser aus. ;)