Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00beca2/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 14
Logitech K350 Wave Tastatur eingetroffen > Hardware

Webdomination

dominating the web since 2009

Logitech K350 Wave Tastatur eingetroffen

Neben den vielen Software Tipps, die ich hier täglich verbreite, kann der ein oder andere Hardware Test sicher auch nicht schaden. Netterweise wurde mir von Logitech das K350 Keyboard für einige Wochen zum Testen bereitgestellt.

Logitech K350_front

Der erste Eindruck ist bereits sehr gut. Etwas anderes habe ich von Logitech allerdings auch nicht erwartet, da ich auch schon Jahre lang eine MX518 Maus besitze und damit überaus zufrieden bin, wenn auch das Design nie meinen Geschmack treffen konnte :)

Das besondere an der K350 ist die Wellenform, welche sich über die gesamte Breite der Tastatur erstreckt und sich somit besonderes an 10-Finger Schreiber richtet, da alle Tasten hierdurch sehr komfortabel erreicht werden können.

Logitech K350 

Um einen ausführlichen Bericht abzuliefern, muss ich die Tastatur natürlich noch etwas länger begutachten und die mitgelieferte Software ausführlich testen. Vorab findet ihr bereits detaillierte Informationen auf der Produktseite.

Wenn ihr noch bestimmte Fragen im Testbericht beantwortet haben möchtet, stellt diese gerne in den Kommentaren :)

Ähnliche Beiträge:

  1. Testbericht: Logitech K350 Wave
  2. Keyboard Indicator – Optische und Akustische Statusanzeige für die Tastatur
  3. Type To Navigate für Chrome und Safari: Navigation im Browser via Tastatur
  4. FreeSnap – Fensternavigation per Tastatur
  5. Google Wave Notifications unter Windows

14 Responses

  1. n1Ls sagt:

    Was ein Zufall…
    habe das gute Stück seit über einem Jahr im Gebrauch. Wenn man sich an das neue “wellige” Design erst mal gewöhnt hat, macht es echt Spaß damit zu arbeiten :)

  2. Marco sagt:

    Jeeeezzz, ugly as hell. Ich verstehe nicht wieso Tastaturen immer 90% des Schreibtisches verdecken müssen. Is aber wohl Geschmacksache ;)

  3. Nils sagt:

    @Marco: Deshalb habe ich bereits ein passendes Gegenstück zum Testen eingeplant ;)
    Ich brauche diese ganzen Multimedia Knöpfe auch nicht wirklich, aber das kommt dann alles im Testbericht ;)

  4. Jeffrey sagt:

    Sieht echt gut aus! Nur muss man sich hier zuerst an die Form gewöhnen, wie das n1Ls ja bereits schon gesagt hat.

    Ich selber habe aktuell eine ganz einfach Tastatur ohne Gamer-Tasten und Co. und komme damit sehr gut zurecht.

  5. nixdagibts sagt:

    Mal eine Anmerkung eines ausgedienten Zockers: Diese sogenannten “Gamer”-Tastaturen werden weder im semi-professionellen Bereich und erst recht nicht im eSports-Bereich genutzt. Warum ist eigentlich recht offensichtlich. Sobald an der linken Seite Zusatztasten sind, ist sie unbrauchbar. Dort liegt stundenlang der kleine Zeigefinger und ein Teil des Handrückens. Meistens wird ein normales 105-Tasten Keyboard jahrelang benutzt bis es auseinander fällt. :)

  6. Mario sagt:

    Ich bin ein wahllos*auf*die*Tastatur*hämmerer, ein wirkliches 10 FingerSystem (Zeigefinger auf das F und das J) habe ich nicht. Ich frage mich, ob ich denn mit einer solchen Tastatur klar kommen würde.

    Vielleicht sollte ich aber mal einen Kurs machen : ) denke aber wenn man sich einmal eine “miese Handschrift” angewöhnt hat, ist es nicht so einfach, es richtig zu machen.

    Die Rezensionen auf Amazon versprechen dennoch einiges.

  7. Nils sagt:

    @Mario: Es ist anfangs vor allem schwer sich selbst zu überwinden, mit zehn Fingern zu schreiben, obwohl man es mit dem “falschen” System eigentlich viel schneller könnte. Generell kann ich das 10 Finger System aber nur jedem ans Herz legen. Ist eigentlich auch recht schnell erlernt :)

  8. JürgenHugo sagt:

    10-Finger lern ich nicht mehr – ich versuchs auch garnicht. Aber auf der Suche nach einer (gescheiten) Tastatur bin ich schon seit 2 Jahren. Überall hab ich rumgeguckt.

    So ein Riesenteil wie oben will ich aber nicht. Ich hab einiges ausprobiert – die beste die ich bisher hatte, war die: http://www.amazon.de/Logitech-DiNovo-Keyboard-for-Notebooks/dp/B001ECHLLY – (Oripreis 99,-, Amazon 68,-) ABER:

    1) Die Handballenauflage ist für mich vollkommen überflüssig – nimmt nur Platz weg.

    2) Klavierlackoberfläche – toll für Fingerabdruckhasser wie mich :mrgreen:

    3) nach 3 Monaten fing das “E” an, zu verschwinden, nach 6 Monaten war es ganz weg und andere Buchstaben folgten – nach 7 Monaten: Keyboard an Amazon – Geld zurück.

    Seitdem hab ich eine von Cherry für 21,- – sieht nich so toll aus, ist mir zu groß – aber man kann prima drauf schreiben.

    Was ich suche, weiß ich ungefähr:

    Größe in etwa (höchstens) wie das neueste Apple-Keyboard mit Numpad – leider gibst das nicht in wireless. Ich hab aber schon daran gedacht, mir das mit Kabel zu kaufen. Ich wills aber auch am PC einsetzen (zwischen Mac und PC via KVM-Switch).

    Andersrum (Win-Tastatur an PC und Mac) hab ich das im Moment – das klappt ganz gut. Das bei Macbedienung einige Tasten “falsch” sind – für “@” muß man auf “L” und nicht auf “Q” z.B. – da hab ich mich dran gewöhnt.

    Hat da einer Erfahrung mit? Apple-Tastatur an PC? Bißchen fummeln würd ich schon, wenns nötig ist…

  9. Marco sagt:

    Apropos Gegenbprodukt ;)

    Ich nutze seit ewigen Zeiten dieses Teil : http://www.dskenya.com/images/Dell_keyboard_1.jpg

    Vorteil: Es nimmt keinen Platz weg
    Nachteil: für Freude der Laptoptastaturen isses nix da Hub wie en Gabelstapler ;) Aber über Geschmack lässt sich bekanntlich ja nicht streiten.

  10. JürgenHugo sagt:

    @Marco: vom Platzbedarf her is deine nich schlecht – keine unnötigen Überstände. Das würd mir schon gefallen. Nur der Hub – ei wei! Ich mag auch ganz flache Tasten.

    Aber interessieren würd mich die schon. Kann man die überhaupt noch kaufen? Haste da einen Link? Ich hab voriges Jahr im Krankenhaus so´n ähnliches Teil im I-Net Cafe gesehen – das hätte mir auch gefallen – trotz des Hubs.

  11. Marco sagt:

    @JürgenHugo,

    gibts ganz normal bei Dell für relativ kleines Geld : http://tinyurl.com/23j2veb

    Oder auf Ebay einfach mal nach Dell Tastatur suchen, sollte dort noch billiger hergehen.
    Der Hub is natürlich Gewöhnungssache, ich schreib aber schon seit 20 Jahren mit so Dingern von daher konnte ich mich nie an die flachen Notebookbretter gewöhnen.

  12. JürgenHugo sagt:

    @Marco: Mensch, auf die Idee, bei Dell zu gucken bin ich “gaanich” gekommen! :mrgreen: Ich hab eben erst vor knapp 4 Jahren mit 55 angefangen – nicht schon vor 20… :-P

    Aber sowas würd ich nie bei Ebay kaufen. Dei Preise sind ja nicht soo extrem. Höchstens bei Amazon guck ich mal.

    Bei allen technischen Sachen bin ich bei “Gebrauchtkauf” seeehr vorsichtig. Meinen iMac hab ich allerdings aus 2.Hand – aber praktisch Neuzustand und von einem seriösen (grins) und mir bekannten Blogger. :mrgreen:

  13. Marco sagt:

    Ich meinte damit nicht das Du eine gebrauchte kaufen sollst. Auf Ebay gibt es mitterweile fast mehr Neuware als Gebrauchtes. Die Preise sahen zumindest beim drüberbrowsen fast noch ein wenig günstiger aus (für Neuware) als bei Dell. Ich bin aber schon noch der Meinung das man einiges bei Ebay kaufen kann wenn man ein wenig Gespühr dafür hat, wenns nicht gerade um vollgekrümmelte und speckige Tastaturen geht… ;)

  14. JürgenHugo sagt:

    @Marco: Mann, mann – die Seite von Dell ist ja soo übersichtlich, grins! Und deren Texte und Bilder. Viel Eigenlob und Infos, die keiner braucht. Maße stehen nirgends.

    Ist wohl eher nur für “Einkäufer” gedacht, nicht für normale Menschen… :-P