Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00beca2/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 14
Naufrago – Schlanker Feedreader für Linux > Linux, Software

Webdomination

dominating the web since 2009

Naufrago – Schlanker Feedreader für Linux

In Sachen Feedreader unter Linux sieht es in etwa so aus wie unter Windows – nichts kann mich so recht überzeugen. Naufrago ist noch ein recht junges Projekt und kann am ehesten mit dem etwas bekannteren Liferea verglichen werden.

Naufrago_Feedreader_Linux 

Das Interface entspricht dem, was man von einem typischen Feedreader erwarten würde. Links befinden sich alle Ordner, in welche die RSS-Feeds eingetragen werden. Die rechte Spalte ist nochmals horizontal geteilt und bietet eine Übersicht der letzten Artikel sowie deren gesamter Text im unteren Bereich.

Damit die Umstellung auf Naufrago etwas schneller von statten geht, können Feeds auch via XML/OPML-Datei importiert und natürlich anschließend auch wieder exportiert werden. Darüber hinaus sind die Einstellungsmöglichkeiten bisher eher etwas mager ausgestattet, aber wir reden hier auch immerhin von Version 0.1 ;)

Alternativen sind das bereits zuvor erwähnte Liferea und RSSOwl. Ich würde allerdings weiterhin auf eine Lösung im Browser setzen; entweder mit entsprechendem Addon, einem Web Dienst wie dem Google Reader oder einer selbst gehosteten Lösung wie rssLounge bzw. Tiny Tiny RSS. Zu einem ähnlichen Schluss kommt auch DRice, durch dessen Artikel ich erst auf Naufrago gestoßen bin.

Ähnliche Beiträge:

  1. RSS-Feeds im Ubuntu Nachrichten Menü
  2. SE-RssTools – Portables Feedreader Leichtgewicht
  3. EspressoReader – Schöner Feedreader mit Googlereader Synchronisation
  4. Feed Store – Offline Feedreader für Chrome mit Googlereader Synchronisation
  5. Flush – Schlanker Torrent Client für Linux

Category: Linux, Software

Tagged: , , , , , , , ,

Autor: Nils

Comments are closed.