Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00beca2/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 14
Notes2 – Portable Notizverwaltung mit Simplenote Synchronisation > Software, Windows

Webdomination

dominating the web since 2009

Notes2 – Portable Notizverwaltung mit Simplenote Synchronisation

Bei mnmal bin ich vor kurzem auf das kleine Tool Notes2 gestoßen, welches, wie der Name vermuten lässt, Notizen verwaltet. Da hier vom Entwickler des bereits erwähnten ZenEdit die Rede ist, wird auch bei Notes2 viel Wert auf Minimalismus und leichte Bedienbarkeit gelegt.

Notes2 

Neue Notizen können schnell mit passendem Titel und Text verfasst und lokal oder Online gespeichert bzw. Synchronisiert werden. Für letzteres wird der kostenlose Dienst Simplenotes genutzt, welcher eventuell iPhone Nutzern bekannt sein dürfte.

Notes2_Sync

Das einzige was mir bei Notes2 nicht gefällt, ist die viel zu große Menüleiste samt unpassender Icons. Hier löst allerdings F9 das Problem und blendet auch diese komplett aus.

Notes2_Clean

Da sich die Software, wie sich das gehört, auch ausschließlich via Shortcuts bedienen lässt, ist die Menüleiste für mich eh hinfällig.

Darüber hinaus ist Notes2 auch portabel nutzbar und somit in Kombination mit der neu hinzugewonnen Synchronisationsmöglichkeit sehr flexibel. Für mich eine schöne Ergänzung, da ich auch bereits Simplenotes auf dem iPhone einsetze. Ein Blick auf das restliche Portfolio des Entwicklers kann für Freunde des Minimalismus übrigens auch nicht schaden ;)

Ähnliche Beiträge:

  1. Flashnote – Portable Notizverwaltung mit integrierter Synchronisation
  2. Omnium – Minimalistische portable Notizverwaltung für Windows
  3. NetSetMan – Portable Verwaltung verschiedener Netzwerkprofile
  4. Portable GUI für CheckDisk
  5. Insync – Google Docs Synchronisation als Dropbox Alternative

10 Responses

  1. JürgenHugo sagt:

    @Nils:

    1) was lustiges: irgendwann klau ich dir mal die Tastatur – oder man müßte die so manipulieren, das du nur noch schreiben kannst. Aber keine Shortcuts mehr. DAS möcht ich dann mal sehen… :-P

    2) seriös!: tja, das mit den Notizen – ausprobiert hab ich sowas auch schon. Gibt ja viele Progs dafür. Aber: schreiben ist das eine, die verwalten/sortieren/wiederfinden – das ist das andere. Ich mach das jetzt so, das ich kurze Sachen einfach mit dem Editor notiere, und mich bemühe, das einigermaßen logisch abzuordnen.

  2. tux. sagt:

    JürgenHugo: Die Tastatur kann eine Maus ersetzen, andersrum wird’s schwierig…

    Zum Thema:
    Ich verwende für Notizen seit Monaten KeyNote-NF, ist zwar alles andere als minimalistisch, aber ich habe wirklich sehr, SEHR viele Notizen.

    Was ich aber noch suche: Eine minimalistische “Todo-Liste”, die beim systemstart aufgeht, optimalerweise in “privat” und “Arbeit” unterteilt werden kann und Checkboxen für “jap, erledigt” besitzt. Idee?

  3. JürgenHugo sagt:

    @tux:

    Wie sortierst du die? Rein alphabetisch hält ja nicht lange vor – dann wird das unübersichtlich.

    Bei mir hat sich da schon eine gewisse Grundordnung ergeben. Aber ich hadere immer damit rum, weil ich manchmal eben doch lange suche. Ich habs schon einige male probiert, das komplett neu zu machen.

    Es gibt ja zu allem möglichen was zu notieren: Tips zu Progs, zu Setups, zu Spielen und, und, und.

    Das ist ein bißchen so, wie bei was ganz anderem. Einerseits will ich eigentlich fast alles in Schränken, Schubladen etc. wegräumen – andererseits hätt/hab ich vieles gern greifbar.

  4. Nils sagt:

    @tux: Da kann ich dir nur die hier bereits vorgestellten Lösungen anbieten:
    http://webdomination.de/tag/todo
    Für mich hat sich sogar Rainlendar unter Windows als ganz gute Lösung herausgestellt.
    Ansonsten gibts vom Notes2 Entwickler auch noch SimpleTodo :)

  5. tux. sagt:

    Ich sortiere nicht, ich kategorisiere nur. :)
    SimpleTodo beherrscht offenbar keine Kategorien?

  6. Nils sagt:

    @tux: Genau – nur unterschiedliche Priorität. Spontan fällt mir da nur minitask ein:
    http://www.webdomination.de/2010/04/minitask-minimalistisches-task-management-fuer-den-desktop/
    Leider Adobe Air :(

  7. tux. sagt:

    Ahh, genau das habe ich gesucht!

    Air, hmm, habe ich wg. DestroyTwitter (bzw. derzeit Spaz, DT spinnt gerade ein wenig) und Desktop Web Analytics ohnehin installiert. Nativ wäre schöner, stimmt schon. Gibt es aber wohl leider nicht.

    :(

  8. [...] um beim Systemstart die wichtigsten anfallenden Aufgaben im Blick zu haben, und wurde dank Nils fündig: MiniTask trifft genau meine Anforderungen und ist ausgerechnet eine [...]

  9. Nemoflow sagt:

    “Notes2″ ist draussen. Schön zu hören. Kann ich ja mal updaten. Das mit den Icons hat mich auch immer gestört…und mit F9 läßt sich die ausblenden?? Wäre klasse.

  10. Nemoflow sagt:

    Ok, “Notes2″ getestet. F9 und Synchro sind zwar ganz nett, aber 2-3 andere Sachen sind gegenüber der Vorgängerversion so schlecht überarbeitet (Fenstergröße, Eingeblendete Suchleiste, Notes-Titel werden in den Notizen angezeigt etc.) worden, daß ich zu Dieser zurückgekehrt bin. Kann ich echt nicht verstehen. …tztztz

    Für Notizen nehm’ ich ja auch noch “Simple Text.ws” ( http://www.simpletext.ws/ ). “Open source, suitable for self hosting, a public API, iPhone App”

    Simpel und minimalistisch. Me likes.