Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00beca2/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 14
Tab Candy für Firefox > Firefox

Webdomination

dominating the web since 2009

Tab Candy für Firefox

Bei Aza Raskin, welcher hier übrigens bereits Erwähnung fand, gibt es einen netten Artikel zum Projekt Tab Candy, welches ein weiteres Konzept zur Handhabung geöffneter Tabs im Browser zeigt. Hierbei können auf einer Art Übersicht neue Tab-Gruppierungen angelegt, benannt und frei im Browserfenster bewegt werden.

Firefox_Minefield_Tab_Candy 

Eine Gruppierung stellt immer ein Fenster dar, welches logischerweise nur die Tabs der jeweiligen Gruppe beinhaltet. Soll in eine andere Gruppe gewechselt werden, geschieht dies über die Tab Candy Seite. Am besten verdeutlich wird das Konzept aber wohl im entsprechenden Video.

An Introduction to Firefox’s Tab Candy from Aza Raskin on Vimeo.

Zwar befindet sich das Projekt derzeit noch in einem sehr frühen Entwicklungsstadium, kann aber bereits jetzt in einer aktuellen Entwicklerversion (Minefield) von Firefox getestet werden.

Die Idee finde ich generell gar nicht mal so schlecht, sofern der Wechsel zwischen dein getrennten Bereichen möglichst schnell durchführbar ist und noch etwas am Design nachgebessert wird. Von letzterem sollte aber natürlich ausgegangen werden. Was haltet ihr vom Tab Candy Konzept? Zumindest mal beeindruckender als die seitliche Tab-Leiste in Chrome, oder? ;)

Ähnliche Beiträge:

  1. Firefox Tabs mit FlagTab organisieren
  2. App Tabs Addon für Firefox
  3. Aza Raskin – Firefox Image Editor: 14 Lines Of Code
  4. Inbox Zero Firefox Addon für Gmail Nutzer
  5. ClickToFlash für Firefox – Lästigen Flash Inhalt blocken

9 Responses

  1. tux. sagt:

    Selbst letztere ließe sich mittels “Tree Style Tab” nachrüsten; ging mir persönlich aber mächtig auf die Nerven. Tab Candy ist für Leute mit vielen offnen Tabs (mich) aber eine prima Ergänzung. :)

  2. Felix sagt:

    Seitliche Tabs – hatte ich schon mehrfach drüber nachgedacht. Ist aber nix für mich. Erstens hab ich nen großen Bildschirm (17,3”, 1600×900), zweitens muss TabMixPlus noch voll funktionsfähig bleiben.

    Die Idee mit den Gruppen gefällt mir gut. Habs eben in meinem eigenen PortableFirefox mal ausprobiert. Funktioniert schon sehr gut, ist allerdings ziemlich langsam. Soll ruhig weiter dran gearbeitet werden.

  3. Nils sagt:

    @Felix: An der Performance sollte sich wirklich noch was tun. Ein paar sinnvolle Shortcuts wären auch wünschenswert. Aber ist natürlich alles noch Alpha (dafür aber auch jetzt schon wirklich gelungen)

  4. Felix sagt:

    @Nils: Da stimme ich dir voll und ganz zu. Für den jetzigen Entwicklungsstand schon sehr gut, aber wenn sie noch ein wenig dran schrauben, haben sie meine volle Unterstützung. Habs auch eben schon verbloggt.

  5. Nils sagt:

    @Felix: Ah, Pingback ist nicht angekommen. Hast den Link auf die Kommentare gesetzt ;)

  6. Felix sagt:

    Stimmt, danke für den Hinweis, gerade geändert. Die Pingbacks kommen leider nie an, weil bei bplaced die PHP-Einstellungen leider allow_url_fopen verbieten.

  7. Nils sagt:

    @Felix: Würde sich ein kleines Webspace Paket für dich nicht lohnen? Kostet doch kaum was :)

  8. Felix sagt:

    Mal sehen. bplaced hat für dieses Jahr eine Lösung angekündigt, das warte ich erst mal ab. Und der Blog ist ein 100%-Non-Profit-Projekt: Keine Einnahmen, keine Ausgaben. Insbesondere, weil ich im Moment noch kein festes Einkommen habe. :-D

  9. [...] Idee für Firefox: Tab Candy Über Nils bin ich eben auf das neuste Projekt von Aza Raskin, dem “Creative Lead” von Firefox, [...]