Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00beca2/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 14
Twitterbar – Status Updates aus der Firefox Adresszeile > Firefox

Webdomination

dominating the web since 2009

Twitterbar – Status Updates aus der Firefox Adresszeile

Wer gerne Firefox einsetzt und einfach nur schnell seinen Twitter Status aus dem Browserfenster heraus aktualisieren möchte, sollte sich das Addon Twitterbar installieren. Der in der Adresszeile eingegebene Text kann so auch direkt als Status Update an Twitter gesendet werden, ohne sich dabei direkt als eigenständiger Twitter Client aufdringlich in den Browser zu integrieren, was ich persönlich nicht sonderlich mag.

Twitterbar_Firefrox_Addon 

Wie bereits erwähnt, wird der gewünschte Text einfach anstelle der Url in die Adresszeile eingegeben und anschließend über das kleine Twitterbar Icon abgesendet.

Twitterbar_Icon_Firefox_Addon

Dieses befindet sich rechts in der Adresszeile, zeigt die verbleibenden Zeichen an und ermöglicht zudem noch eine “Social Network Suche” via OnRiot. Letztere kann auch einfach mit folgendem Anhang direkt initialisiert werden:

Suchanfrage –search

Für Firefox Nutzer sicherlich ein schönes Addon, was bei mir vermutlich auch in Chrome einen Platz finden würde. Umfangreichere Clients wie Echofon direkt im Browser gefallen mir da eher weniger. Eine schlanke Twitter Integration macht aber durchaus Sinn, da oft Links zu bestimmten Artikeln gepostet werden, welche natürlich eh bereits im Browser geöffnet sind. Wie im Screenshot zu erkennen, ist das Addon auch bereits in Firefox 4 lauffähig. [via]

Ähnliche Beiträge:

  1. trayTwitter – Status Update aus dem Systray
  2. Ultimate Info – Schönes Plugin zur Social Media Integration im Firefox
  3. Firefox und Chrome – Mehrere Links gleichzeitig öffnen
  4. Textfelder in Firefox mit externem Editor bearbeiten
  5. Hyperwords – Interaktion mit Text im Firefox

2 Responses

  1. Nicht so toll bei dieser Twitterbar ist die Integration von OneRiot. Außerdem verändert dieses Add-on die Sidebar der Twitter-Webseite. Beides ist standardmäßig aktiviert und muss in den Einstellungen deaktiviert werden, sofern man es nicht nutzen möchte.

  2. Nils sagt:

    @Horst: Für OneRiot sehe ich auch keinen wirklichen Anwendungsfall. Würde also auch raten, beides zu deaktivieren :)