Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00beca2/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 14
Mein Windows Setup > Software, Windows

Webdomination

dominating the web since 2009

Mein Windows Setup

win7_header 

Nachdem ich bereits mein Chrome Setup vorgestellt habe, kam mir zum Beitrag über InstallPad die Idee, auch einmal mein Windows Setup hier vorzustellen. Vorweg sei gesagt, dass ich weitaus mehr Software, allein aus Testzwecken etc., installiert habe, im Alltag aber meist nur für einen Zweck auch auf ein bestimmtes Programm zurückgreife. Letztere liste ich also mehr oder weniger sinnvoll geordnet auf:

Browser

Hier hat schon etwas länger Google Chrome Mozillas Firefox abgelöst. Ausführliche Erläuterung, wie dieser konfiguriert ist, gab es ja bereits gesondert zu lesen. Firefox, Safari und IE sind aber natürlich ebenfalls installiert.

Media

Zum verwalten meiner Musik nutze ich iTunes. Für viele sicherlich ein Unding, für mich aber tatsächlich die einzige Software, mit der ich meine Musik und Podcasts ordentlich verwalten kann, mal abgesehen von der äußerst schlechten Performance. Zur Wiedergabe von Videos nutze ich hingegen VLC oder den weniger bekannten Splayer.

Texteditor

Meist nutze ich zum Editieren von Text/Code den schlanken Sublime Text oder weniger überraschend, Notepad++. Sublime Text hat meiner Meinung nach aber das schönere/aufgeräumtere Interface und ist deshalb meist die erste Wahl.

Bloggen

Um per FTP auf den Server zugreifen zu können, kommt hier FileZilla zum Einsatz. Screenshots erstelle ich für meine Artikel mit Screenpresso. Passt dank Verlauf und zusätzlichen Bearbeitungsmöglichkeiten sehr gut in meinen Workflow. Geschrieben werden meine Texte nicht im WordPress Backend, sondern komfortabel im Windows Live Writer.

Virtualisierung

Um Software auch auf älteren oder alternativen Systemen testen zu können, setze ich VirtualBox ein. Hier entstehen beispielsweise auch alle Artikel zu Linux, dank Ubuntu in einer VM ;)

GTD

Seit kurzem setze ich als Desktop Kalender den flexiblen Rainlendar ein. Todo-Listen erstelle ich (sofern ich mal dazu komme) mit MiniTask. Notizen landen zudem in Notes2 und werden dank Siimplenote online Synchronisiert.

Messenger

Instant Messaging via ICQ oder Jabber erledigt bei mir Pidgin. Twitter Client meiner Wahl ist nach langem hin und her die Adobe Air Software Saezuri. Skype darf in der Kategorie natürlich auch nicht fehlen, bedarf aber wohl keiner weiteren Erklärung.

Fernwartung

Software zur Fernwartung gibt es wie Sand am Meer – keine ist so simpel wie Teamviewer und wird auch von nicht Technikaffinen Leuten verstanden. Auf meinen Home Server greife ich via SSH mit Hilfe von Putty zu.

Backup

Die hundertprozentige Backup Lösung habe ich unter Windows leider auch noch nicht finden können. Das kürzlich vorgestellte Bvckup erledigt seine Aufgabe allerdings schon sehr gut und aktuell auch noch kostenlos. Meine IMAP-Konten sicher ich ganz einfach mit Hilfe von imapsize. Letzteres ist auch für einen Umzug auf andere Mail-Konten super geeignet. Sollten doch einmal Daten verloren gehen, kommt Recuva oder testdisk zum Einsatz.

Systemtools

Zu guter letzt noch einige Tools, die vorhandene Funktionen von Windows einfach besser machen oder eben nützlich ergänzen.

Zum Brennen nutze ich gefühlt einmal im Jahr CDBurnerXP oder speziell für Images das praktische ImgBurn. Schnell einen Screenshot erstellen und online zur Verfügung stellen, funktioniert hervorragend mit Uploadr.

Archive erstellen oder entpacken erledigt 7zip. Mit ClipGrab werden Videos von YouTube und Co heruntergeladen und im Anschluss meist mit Handbrake konvertiert. Als einziges “Cleaner-Tool” ist bei mir CCleander installiert, welcher auch recht komfortabel Software vom System entfernt. Vom gleichen Entwicklerteam ist auch Speccy, ein Tool zum auslesen der Systeminformationen, bei mir installiert.

Als Alternative zur Windows Konsole nutze ich Console2 oder Mintty und zum intelligenteren Kopieren großer Datenmengen das sehr empfehlenswerte TeraCopy. In Sachen Verschlüsselung kommt bei mir ausschließlich TrueCrypt zum Einsatz. Um Daten zwischen mehreren Rechnern synchron zu halten ist selbstverständlich Dropbox installiert.

Zusammenfassung

Sofern ich nichts vergessen haben sollte, ist das mein tägliches Windows Setup, mit dem ich ganz gut auskomme. Keins der genannten Programme ist kostenpflichtig. Für Alternativen bin ich natürlich jederzeit zu haben ;)

Download

Für alle, die sich die oben genannte Software herunterladen und direkt installieren möchten, habe ich eine Applist für InstallPad zusammengestellt. Letzteres kann selbstverständlich auch nur ausgewählte Software installieren.

Anmerkung: Da nicht alle Download Links direkt zur Verfügung gestellt werden, tritt beim Download einiger Anwendungen leider ein Fehler auf. Ich lasse die Liste aber trotzdem online, da es nicht alle Programme betrifft und trotzdem eine ganz gute Übersicht gibt :)

Ähnliche Beiträge:

  1. Mein Mac Setup
  2. Mein WordPress Setup
  3. Mein Chrome Setup
  4. Seesmic für Windows – Mein neuer Twitter Client?
  5. Aero Snap unter Windows XP und Vista

7 Responses

  1. Detroxx sagt:

    Hey ich würde anstatt ClipGrab die kostenlose Software DVDVideoSoft nutzen. http://www.dvdvideosoft.com/ . Denn damit kann man nicht nur Videos runterladen, sondern die sind auch direkt Konvertiert. Des weiteren kann man die Videos als .mp3 Datei herunterladen.
    Naja einfach ein gutes Programm^^

    mfg. Detroxx

  2. Nils sagt:

    @Detroxx: ClipGrab kann die Videos auch direkt konvertieren – der Übergang zu Handbrake hat sich an der Stelle nur so angeboten ;)

  3. CocaineRodeo sagt:

    Tolle Zusammenstellung. :)

    Vielleicht werd ich demnächst auch mal eine für mein Blog schreiben.

    FÜr YouTube Downloads verwende ich eigentlich immer den JDownloader. Kommt auch mit HD-Videos zurecht und hat ja auch sonst so seine Vorzüge wenn man mal von der elend langen Startzeit absieht. Und wenn ich mal ein Lied runterladen möchte greife ich auf den Online Dienst FILSH.net zurück. Dort kann man die Bitrate der .mp3 schön variieren und ich muss auch nicht extra ein Programm dafür installieren.

  4. tux. sagt:

    iTunes, schauder! “Schlechte Performance”, das ist dann ungefähr Grund Nummer 12 für mich, diese Software nicht einmal ausprobieren zu wollen.

    Ansonsten:

    “Vorweg sei gesagt, dass ich weitaus mehr Software, allein aus Testzwecken etc., installiert habe, im Alltag aber meist nur für einen Zweck auch auf ein bestimmtes Programm zurückgreife.”

    Das kenne ich gut.

  5. Detroxx sagt:

    @ Nils wenn du es noch bequemer haben möchtest empfehle ich dir dieses script:
    http://userscripts.org/scripts/show/62634
    Er fügt automatisch bei youtube ein Button unter dem Video hinzu wo du auswählen kannst in welchen format du das Video runterladen möchtest. So als zusätzliche alternative^^

  6. Nils sagt:

    @CocaineRodeo: Kann ich beides auch nur empfehlen. JDownloader mehr wegen des Funktionsumfangs, weniger aufgrund der herausragenden Performance ;)

    @Detroxx: Sieht ebenfalls gut aus – danke für den Hinweis! ;)

  7. [...] hat, die er benutzt. Klasse Beitrag finde ich, hab ich echt gern gelesen. Zuletzt hat nun auch Nils sein Windows Setup vorgestellt, was mich dazu anregte, dass auch mal zu verbloggen. Ich für meinen Teil finde sowas [...]