Webdomination

dominating the web since 2009

ServiceSuite – Übersichtliche portable Dienstverwaltung für Windows

Wer unter Windows seine registrierten Dienste verwalten möchte, kann dies über den Aufruf der gleichnamigen Kategorie in den Systemsteuerungen bewerkstelligen. Leider gestaltet sich die Windows eigene Verwaltung nicht besonders übersichtlich, weshalb die portable ServiceSuite durchaus eine gelungen Alternative darstellen kann.

ServiceSuite (1) 

Hier werden alle Dienste in die Spalten automatisch, manuell und deaktiviert einsortiert, sodass direkt ein guter Überblick resultiert. Soll ein Dienst beispielsweise deaktiviert werden, wird dieser ganz einfach per Drag and Drop in die entsprechende Spalte gezogen.

ServiceSuite (2)

Über das Kontextmenü gelangt man schnell zum jeweiligen Registryschlüssel und kann den Dienst manuell Starten und Stoppen. Mit einem Klick auf den Blauen Haken in der oberen Leiste werden anschließend auch alle Änderungen direkt in die Registry geschrieben.

Zudem existiert eine Export- und Import Möglichkeit für die vorgenommenen Einstellungen. Hier liegen der Software bereits optimierte Änderungen für Windows 7 x64 und XP x64 bei, welche über die Import Funktion schnell eingelesen sind. [via beatmasters-winlite]

Ähnliche Beiträge:

  1. NexusFont – Übersichtliche Schriftverwaltung für Windows
  2. Ultra File Search – Schnelle portable Desktop Suche für Windows
  3. Omnium – Minimalistische portable Notizverwaltung für Windows
  4. NetSetMan – Portable Verwaltung verschiedener Netzwerkprofile
  5. TreeSizeNet – Übersichtliche Darstellung des Speicherverbrauchs

4 Responses

  1. JürgenHugo sagt:

    Da hab ich auch was – ich benutze “Service Control” von RichiStudios – Version 0.8.0.0. Bin ich recht zufrieden mit. Das ist allerdings installiert.

    Aber deins zieh ich mir auch mal – Alternativen sind immer gut! :mrgreen:

    Diese Woche hab ich einen Schreck gekriegt, Win ist nich mehr gestartet – ei wei! Habs dann aber mit der Ori-DVD und Reparaturfunktion hinbekommen. Sonst hätt ich mich auf TrueImage + Rettungs-CD verlassen müssen…

  2. [...] It is recommended to create a system restore point before using the software, to be able to restore the system if changes have been made that make the system unstable or unbootable. (via Webdomination) [...]