Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00beca2/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 14
Sparkleshare – Die freie Dropbox Alternative > Linux, OS X, Software, Windows

Webdomination

dominating the web since 2009

Sparkleshare – Die freie Dropbox Alternative

Ich hatte es zwar schon vor einiger Zeit bereits auf Twitter erwähnt, aber nie hier im Blog darüber geschrieben. Die Rede ist von der interessanten Dropbox Alternative Sparkleshare, einem Open Source Projekt, welches als Unterbau die beliebte Versionskontrolle Git verwendet und somit auch auf dem eigenen Server betrieben werden kann. Alternativ kann Sparkleshare aber auch mit Diensten wie Github oder Gitorious verknüpft werden, wodurch die Notwendigkeit eines eigenen Servers entfällt.

notification 

Bisher gibt es lediglich eine Beta Version für Linux. Weitere Implementationen für Windows und OS X sollen aber noch folgen.

statusicon

Selbst getestet habe ich Sparkleshare bisher nicht, weshalb die Screenshots auch von der Projektseite stammen. Auf selbiger wird auch bereits eine Dokumentationen für Installation und Verwendung des Projekts angeboten.

intro

Ich werde das Projekt auf jeden Fall weiterhin im Auge behalten, da eine unabhängige Dropbox Alternative auf dem eigenen Server viele Vorteile bieten würde. Bleibt abzuwarten ob Sparkleshare auch wirklich ähnlich gut funktioniert. Bisher sieht das Projekt aber recht vielversprechend aus.

Ähnliche Beiträge:

  1. Insync – Google Docs Synchronisation als Dropbox Alternative
  2. Dropquest 2011 – Wieder einmal 1GB zusätzlicher Speicher für die Dropbox
  3. Tomboy Notizen mit Hilfe von Dropbox Synchronisieren
  4. DropPub – Dateien via Kontextmenü in den Dropbox Public Ordner verschieben
  5. htop – Die bessere Taskmanager Alternative für die Kommandozeile

5 Responses

  1. JürgenHugo sagt:

    Tja, Niels – WENN das mit dem Upload nich wär. Bei mir kommen da höchstens 125 Kilobyte/Sek. Dauert also 1 GB ca. 2,3 Stunden – wenns gut läuft… Wieviel kommen bei dir?

    Und wie lange brauch ich, um 1 GB auf´n Stick zu spielen? “Bißchen” weniger, schätz ich mal… :mrgreen:

  2. Erwin sagt:

    @JürgenHugo
    na immer wieder für einen lustigen Kommentar gut :)

    Also wenn Sie das Ding gleich portable entwickeln, steige ich schnell um. Die portable Version von DropBox ist ein Krampf und läuft mehr schlecht als recht und auf vielen Systemen gar nicht. Danke für den Tipp. Mal sehen wie sich das Projekt entwickelt.

  3. JürgenHugo sagt:

    @Erwin:

    Was heißt hier lustig – das sind traurige Tatsachen! :mrgreen: Oder wie schnell kannst du hochladen, na?

  4. Lazybone sagt:

    Ich hatte nach einer Alternative zu Dropbox mit eigenen Server gesucht und bin auf TeamDrive gestoßen. Ist zwar nicht OpenSource kann aber mit einen eigenen WebDav umgehen. Einen ausführlichen Bericht gibt es von mir unter http://www.lazybone.de/teamdrive.html

  5. Markus sagt:

    @Lazybone:
    Also wenn du unbedingt auf dem eigenen Server OHNE Versionskontrolle arbeiten willst – kann zwar nicht verstehen warum man das will :) – und halt nur WebDAV mit Weboberfläche haben, dann gibt es das ausgereifte KOSTENLOSE (OpenSource) Owncloud:
    http://owncloud.org