Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00beca2/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 14
Actions – Das Automator Pendant für Windows > OS X, Software, Windows

Webdomination

dominating the web since 2009

Actions – Das Automator Pendant für Windows

Wer sich einmal näher mit dem System Mac OS X beschäftigt hat, wird sicher auch auf das mächtige Werkzeug Automator gestoßen sein, welches bestimmte Abläufe aus allen möglichen Bereichen des Systems automatisiert ablaufen lassen und miteinander verknüpfen kann.

Actions ist eine auf Java basierende Software, die dieses Konzept auch in die Windows Welt einführt und bereits standardmäßig wirklich erstaunlich viele Möglichkeiten liefert.

Actions_Main_Window

Auch im Aufbau gleicht Actions dem Vorbild Automator sehr, listet also in der Seitenleiste alle Kategorien samt dazugehörigen Workflows auf und lässt diese im rechten Bereich miteinander kombinieren und konfigurieren.

Actions

So komplex die Software auf den ersten Blick wirken mag, könnte die Handhabung kaum einfacher sein. Alle Aktionen lassen sich komfortabel via Drag and Drop aneinanderhängen und im Detail konfigurieren.

So könnte beispielsweise innerhalb weniger Sekunden ein Workflow erstellt werden, der eine Serie an Fotos lädt, umbenennt, in ein anderes Format wandelt, eventuell noch einen Filter anwendet und zu guter Letzt als Kopie auf den Desktop legt. Das Ganze beschränkt sich logischerweise nicht nur auf Bilder, sondern bietet viele weiter Aktionen für die Kategorien, E-Mail, Dateien und Ordner, Internet, Text und sonstiges.

Einziges Manko ist meiner Meinung nach das von mir heißgeliebte Java und die etwas lieblos gestaltete Oberfläche. Rein Funktional kann die Software aber dennoch vollkommen überzeugen :) [via freewaregenius]

Ähnliche Beiträge:

  1. Schneller Wechsel von Windows Profilen mit Quick Config
  2. TeraCopy, Robocopy, Talent Copy oder doch beim Windows Standard bleiben?
  3. Keystroke Launcher unter Windows
  4. System Silencer – Aktionen ausführen wenn das System länger inaktiv ist
  5. Mit kostenloser Software unter Windows brennen

4 Responses

  1. Tobi sagt:

    Hi Nils,
    änder in deinem Artikel mal Automater in Automator (siehe Link zu Apple), damit der Name stimmt.

  2. Nils sagt:

    @Tobi: Ah, wird selbstverständlich mit o geschrieben :)
    Danke dir für den Hinweis!

  3. JürgenHugo sagt:

    @Nils: ich bin doch so´n “auch Mac-User”, hab mich aber mit dem Automator noch nie befasst. Könntest du da mal ein praktisches Beispiel erzählen?

    Einzige Bedingung: das Beispiel sollte nix mit iTunes oder Safari zu tun haben. :mrgreen: Ersteres hab ich kplt. vom Mac entfernt, letzteres ignoriere ich konsequent…

  4. Nils sagt:

    @JürgenHugo: Ein passendes Beispiel steht ja eigentlich schon im vorletzten Absatz. Kannst dir Automator ja mal selber ansehen – ist nicht sonderlich kompliziert, zumindest für weniger komplexe Abläufe :)