Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00beca2/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 14
Desktop Wallpaper um nützliche Anzeigen wie Uhr und Kalender erweitern > Software, Windows

Webdomination

dominating the web since 2009

Desktop Wallpaper um nützliche Anzeigen wie Uhr und Kalender erweitern

Auszüge aus meiner Wallpaper Sammlung, die es hier meist im Hintergrund der Screenshots zu sehen gibt,  habe ich hier bereits zweimal vorgestellt. Um Hintergrundbilder um bestimmte Bereiche, einer Uhr oder einen kleinen Kalender zu erweitern, ist die portable Software SE-DesktopConstructor entwickelt worden.

SE-DesktopConstructor (2) 

Dieser legt im Prinzip eine zweite Schicht über den Desktop Hintergrund und kann dort frei Bereiche einzeichnen oder eben auch eine Uhr oder einen Kalender platzieren.

SE-DesktopConstructor (1)

Für Uhr- und Datumsanzeige bietet die Software bereits einige schöne und auch weniger geschmackvolle Templates zu Auswahl, welche zudem noch in der Farbgebung beeinflusst werden können.

SE-DesktopConstructor (3)

Über eine Art Editor können bestimmte Flächen auf dem Desktop eingezeichnet werden, wie auch im ersten Screenshot als Hintergrund für die Uhr zu erkennen.

SE-DesktopConstructor_Fade

Ebenfalls praktisch ist das horizontale oder vertikale Abblenden des Wallpapers, was beispielsweise bei sehr hellen Motiven für eine bessere Übersicht der Desktop Icons sorgt.

Meiner Meinung nach eine ganz nette Erweiterung des virtuellen Schreibtischs, der so nicht nur optisch aufgewertet wird, sondern auch, sinnvolle Einstellungen vorausgesetzt, deutlich an Übersicht gewinnt. [via nirmaltv]

Ähnliche Beiträge:

  1. Schönes Embedded Uhr und Kalender Widget für den Rainmeter Desktop
  2. Rainlendar – Kalender und ToDO-Liste für den Windows Desktop
  3. Gminder – Umfangreiche Google Kalender Integration für den Windows Desktop
  4. Atchoo – Desktop Notifications für den Google Kalender
  5. Google Kalender als Windows 7 Gadget

11 Responses

  1. JürgenHugo sagt:

    Hmm, Hmm – da müßt ich erstmal testen, ob das mit DisplayFusion harmoniert – das brauch ich ja, um auf 2 Monitoren unterschiedliche Wallpaper zu haben – Win kann das ja nicht.

    Ich werds mir aber mal holen. Bald kommt der “starke” Comp, dann schließ ich den jetzigen ja an den 3. Monitor an. Da könnt ichs dann auf jeden Fall laufen lassen – da brauch ich ja DisplayFusion nich.

  2. CocaineRodeo sagt:

    Sehr geiler Tipp, danke!

    Bin noch am Überlegen, wie ich das mit dem HTC Home Widget mache. Würde das dann ja eigentlich deaktivieren, weil die Uhr vom Desktop Constructor besser mit dessen Kalendaranzeige harmoniert (habe mich auch direkt für die digitale Anzeige entschieden, so wie in deinem Screenshot) nur finde ich beim HTC Widget die Wetteranzeige so nützlich.

    Naja, mal sehen was ich da mache.

  3. JürgenHugo sagt:

    Update:

    Also – für ein Dual Monitor System is das nix – außer man will 2x das gleiche sehen. Und: es “beißt” sich mit DisplayFusion.

    Nächste Woche oder so werde ich das mal mit einem Monitor probieren.

  4. lev_jung sagt:

    ich bin da eher Purist und will nix auf dem Desktop haben – zumal ich den Desktop eh nicht sehe, wenn der mit Fenstern voll ist. Kalender und Uhr in der Taskleiste reichen völlig und das aktuelle Wetter kommt aus dem Radio. Aber gut sind solche Spielereien trotzdem, weil sich daraus meist doch noch sillvolle Programme oder Erweiterungen entwickeln können.

  5. JürgenHugo sagt:

    @lev_jung: ja, so sieht das jeder anders. Ich hab aber auch nur max. 2/3 solcher Sachen auf den Monitoren – das soll ja nur einen Akzent/e setzen. Icons sind ja eh meist ausgeblendet.

    Gibt aber genug Leute, die ihren Comp sogar innen farbig lackieren und Lichtspielereien anbringen. :mrgreen:

  6. CocaineRodeo sagt:

    So, hab ne Lösung für mich gefunden. Natürlich durch dein Blog hier Nils. ;) Hab einfach das HTC Home Widget durch die Anzeige von MoonyDesk ersetzt und nu schaut das doch ganz ansprechend aus finde ich: http://t.co/yASaGrZ

  7. incabi sagt:

    schön und gut, macht was her. Nur: der durchsichtige Hintergrund für die Symbolunterschriften auf dem Desktop gehen dabei verloren. ‘Sauber’ sieht’s dann nicht mehr aus…

  8. incabi sagt:

    hab den ‘Fehler’ beseitigt:
    - rechter Maustastenklick aufs Desktop
    - ‘Symbole anordnen nach…’
    - Haken bei ‘Webelemente fixieren’ entfernen
    Jetzt ist das Ganze 100% ;-)

  9. JürgenHugo sagt:

    @incabi:

    Generell ist das aber so, das sich Progs, die den Desktop ändern/beeinflussen, eben auch GEGENSEITIG “beharken” können. Und vieles kann man dann nich mit Mausklick lösen. Da muß man sich halt dann für eines entscheiden.

    PS: wenn du aber einen genialen Blitzeinfall hast, wie ich das Prog dazu bringe, nur auf dem Linken, und nicht auf beiden Monitoren zu laufen – immer her damit! :-P

  10. otto sagt:

    Hmmm schade, nicht wirklich portable. Der Destop Hintergrund bleibt bei mir immer bestehen. Sehr unschön. Sonst ein nettes Proggi

  11. Dominik sagt:

    Vielen Dank für den Tipp :)

    Sieht super geil aus auf meinem Desktop ;)