Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00beca2/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 14
Corkboard.me – Virtuelle Pinnwand im Browser > Web

Webdomination

dominating the web since 2009

Corkboard.me – Virtuelle Pinnwand im Browser

Windows, Mac OS und die meisten Linux Desktops bringen zwar schon von Haus aus Notizzettel für den Desktop mit, verschlingen dafür aber unnötig viele Ressourcen und können immer nur auf ein und demselben System betrachtet werden. Diesen Zweck erfüllt eine Webapplikation natürlich deutlich besser, was sich vermutlich auch der Entwickler von Corkboard.me, einer online Pinnwand für den Browser, gedacht haben muss.

corkboard_me 

Bereits der Aufruf der Hauptseite erstellt eine neue Pinnwand, die mit beliebig vielen Post-Its bestückt und bei Platzmangel frei in alle Richtungen verschoben werden kann.

corkboard_me_url

Um die eigene Pinnwand auch später erneut aufrufen zu können, wird eine eindeutige Url generiert, die am besten in den eigenen Bookmarks landet und nicht öffentlich zugänglich im eigenen Blog ;)

Aus Interesse habe ich dieselbe Url auf zwei unterschiedlichen Systemen aufgerufen und parallel Änderungen vorgenommen. Leider sind diese erst nach einem Refresh der Seite sichtbar und werden nicht Live oder zumindest in kurzen Abständen aktualisiert. Die Idee bleibt aber trotzdem schön, was auch von der gelungenen Umsetzung behauptet werden kann. Für mich leider etwas zu minimalistisch, aber mich kann man in solchen Dingen auch nur schwer zufrieden stellen. Mein momentaner Favorit bleibt TeuxDeux, auch wenn der Vergleich etwas schwer fällt ;) [via lifehacker]

Ähnliche Beiträge:

  1. Browser Chooser – Links in spezifischem Browser öffnen
  2. Dexpot – Mehrere virtuelle Desktops unter Windows nutzen
  3. Browser Sessions in Chrome online synchronisieren
  4. MotoDiary – Verschlüsseltes Notizbuch im Browser mit Offline Funktionalität
  5. Blog fit für mobile Browser machen – Teil1 Themes

Category: Web

Tagged: , , , , , , , ,

Autor: Nils

7 Responses

  1. JürgenHugo sagt:

    Tja Nils, ich hab deinen Tip ein wenig “zweckentfremdet”, grins. Ich probier ja mit Chrome nur so rum, und meine Notizen schreib ich meist auf Zettels… :mrgreen:

    Also hab ich beides miteinander verbunden: corkboard.me als Startseite in Chromium 10 auf dem iMac gesetzt. Und ein farblich passendes Theme dazu ausgewählt.

    Das is vielleicht nich ganz im Sinne des Erfinders, mir gefällts aber. Das Ergebnis meines Tuns (mit einer persönlichen Botschaft!) lass ich die als Screenshot per Mail zukommen. So. :-P

  2. Mike sagt:

    Da hast echt was schönes gefunden Nils. Klasse Idee so eine Online-Pinnwand. Danke für die Vorstellung.

    Gruß Mike

  3. Juergen sagt:

    Taugt nix.
    Hab das probiert, weil ich es cool fand.
    Aber leider zieht das Ding “Returns” nach schliessen und wieder öffnen dann hoch. Lediglich Leerzeilen merkt er sich.

    Schade ist auch, dass man Text nicht formatieren kann, wobei Fett oder kursiv schon reichen würde.

    Aber so… schade schade…. wäre gut gewesen.

  4. Nils sagt:

    @Mike: Immer wieder gerne ;)

    @Juergen: Also das mit den Returns kann ich bei mir nicht nachvollziehen, auch wenn die Seite im Anschluss in einem anderen Browser öffne.
    Fett oder kursiv wäre wirklich noch ganz nützlich – alles darüber hinaus aber auch wieder zu überladen für die kleinen Notizzettel :)

  5. Juergen sagt:

    Ich kann mir kaum vorstellen dass das nur bei mir so sein sollte… Firefox….
    Habs mehrfach probiert – gerade nochmal – er merkt sich keine Absätze – zieht alles hoch.
    hmmmm…..

  6. Nils sagt:

    @Juergen: Jetzt hab ich die Seite mal im Firefox getestet und hatte das gleiche Problem. Scheint wohl am Browser zu liegen. In Chrome und Safari hatte ich bisher keine Probleme.

  7. [...] Im Blog von Webdomination bin ich über Corkboard.me gestolpert, einem relativ neuen Angebot im Web. Hier gibt es eine virtuelle Pinnwand, wobei beim Aufruf der Hauptseite ein individueller Link generiert wird, den man sich dann auch gleich in die Lesezeichen packt, damit man wieder Zugriff darauf hat – und das nur über diese Linkadresse. [...]