Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00beca2/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 14
Umfangreicher Systemmonitor als anpassbares Windows Gadget > Software, Windows

Webdomination

dominating the web since 2009

Umfangreicher Systemmonitor als anpassbares Windows Gadget

Auch wenn ich persönlich eher weniger bestimmte Anzeigen permanent auf dem Windows Desktop mag, kommen solche kleinen Gadgets hier immer ganz gut an. System Monitor II sieht auf dem ersten Blick dem auf Core Temp aufsetzenden Gadget ziemlich ähnlich, ist im Detail aber deutlich umfangreicher und sehr anpassungsfähig.

System_Monitor_II 

Die Einstellungen sind in insgesamt acht Unterpunkte aufgeteilt, welche Optik, Verhalten und die verschiedenen Module des Gadgets frei konfigurieren lassen.

System_Monitor_II_Settings

Leider ist das Gadget für meinen Geschmack eine Nummer zu klein geraten, wodurch die Schrift stellenweise nur schwer lesbar ist. Eventuell macht System Monitor II aber auf einer geringeren Auflösung einen besseren Eindruck.

System_Monitor_II_Top

Wie bereits Anfangs erwähnt, lasse ich mich von solchen Anzeigen viel zu leicht ablenken und habe deshalb lieber einen freien Desktop. Wer auf solche kleinen Gadgets steht, wird wohl auch an System Monitor II Gefallen finden ;) [via ghacks]

Ähnliche Beiträge:

  1. Glint – Umfangreicher System Monitor für Windows mit remote Funktion
  2. HTC Home – Schönes HTC Gadget für den Windows Desktop
  3. Minimalistisches Wetter Gadget für den Windows Desktop
  4. To-Do-Liste als Windows 7 Gadget
  5. Gadget für schönere Laufwerke auf dem Windows 7 Desktop

3 Responses

  1. JürgenHugo sagt:

    Nils, ich hab für solche Tools was übrig, weil ich arg neugierig bin… :mrgreen: Im Moment hab ich auf dem 64-bit Rechner immer auf dem 2.Monotor “MooO SystemMonitor” laufen, da kann man sich allerlei anzeigen lassen – und die Schriftgröße kann man einstellen.

    Ich werde dieses jetzt mal ausprobieren: 1x auf 1920×1200 mit 120 DPI, 1x auf 1280×1024 mit 96 DPI – ob ich da was lesen kann. Dann sag ichs hier.

  2. JürgenHugo sagt:

    Also, ich habs getestet. Die Größe ist kein Problem: man kann das über Settings prozentual einstellen, dann ist es gut lesbar.

    Der einzige Unterschied zwischen 120 DPI und 96 DPI: man muß mit den Prozentzahlen was probieren – ich hab 150% bei 120 DPI und 135% bei 96 DPI.

    Bei 120 DPI gibts ein kleines Manko, betrifft aber nur das Settings-Fenster: das ist auf “Normalgröße” ausgelegt, und sieht dann blöd aus, weil einiges verschoben ist – einstellen kann man aber alles. So, jetzt weißte wieder was! :mrgreen:

    Ich werds aber trotzdem nicht großartig verwenden, weil mir die ganzen Sidebar-Gadgets im Vergleich zu dem, was sie bringen, einfach zu viel Ressourcen brauchen. Auch wenn ich reichlich habe, sowas stört mich prinzipiell.

  3. Nils sagt:

    @JürgenHugo: Ah, dann habe ich den Eintrag für die Einstellung der Größe wohl übersehen. Speicherverbrauch ist ok, mich lenken diese animierten Widgets nur zu sehr ab :)