Webdomination

dominating the web since 2009

MPlayerX – Eleganter Mediaplayer für den Mac

Schon gefühlte Ewigkeiten setze ich unter Windows zum abspielen sämtlicher Videos den VLC-Medipalyer ein. Unter Mac OS fällt mir die Wahl dank guter Alternativen nicht ganz so leicht – meist kommt hier aber Quicktime + Perian zum Einsatz. Neben den beiden genannten Playern, darf aber auch der MPlayer nicht unerwähnt bleiben, welcher mir als Mplayer OS X Extended bisher am besten gefiel. MplayerX ist eine weitere Alternative auf Basis des Mplayers, welcher mit einem sehr schönem User Interface und komfortabler Bedienung glänzen kann.

MPlayerX (3) 

Rein optisch erinnert die Oberfläche sehr an Apples Quicktime, nur eben mit einem deutlich umfangreicheren Unterbau.

MPlayerX (2)

Neben der einzublendenden Bedienelemente, können bestimmte Dinge auch via Gestensteuerung auf dem Trackpad angesprochen werden.

MPlayerX (1)

Wie vom MPlayer gewohnt, bietet die Software auch diverse Optionen zur Feinjustierung der Audio- und Video-Einstellungen.

MPlayerX (4)

MPlayerX macht im wahrsten Sinne des Wortes ein extrem gutes Bild, bietet den Umfang des MPlayers und dazu eine sehr schöne Bedienoberfläche. Schlägt sich die Software weiterhin so gut, entwickelt sich für mich eine wirklich schöne Alternative zum VLC-Mediaplayer :) [via myosxfreeware]

Ähnliche Beiträge:

  1. MPlayer WW – Schlanke Frontend Alternative für den MPlayer
  2. Krento – Eleganter Programmstarter für Windows
  3. Pinta – Paint .Net Ersatz für Linux und OS X
  4. VLC ein schöneres Interface verpassen
  5. BurnAware 3 – Konkurrenz für CDBurnerXP

Category: OS X, Software

Tagged: , , , ,

Autor: Nils

12 Responses

  1. Markus sagt:

    Ich finde QuickTime X nicht schlecht, aber zur Dauerbenutzung fehlt mir eine Sache, die ich bisher nicht beheben konnte (oder übersehen habe): Das Videos beim Setzen der Zeitmarke mittels der “Zeitleiste” einfach weitergespielt werden. QuickTime X pausiert das Video.

  2. Nils sagt:

    @Markus: Genau dieses kleine Problem nervt mich auch schon immer :D
    Es funktioniert bei mir allerdings, wenn ich mit dem Trackpad “richtig” klicke (kein Tap to Click). Dann spielt auch der Film sofort weiter.

  3. JürgenHugo sagt:

    Das mit dem “sofort Weiterspielen” ist mir mumpe. Aber ich wollte den iMac mal öfters für so kleine Filmchen nutzen. Und ich hab noch keinen Player gefunden, der mir richtig gefällt.

    1) Quick Time: is mir zu sehr “appelig”.

    2) VLC: für Win gibts sehr schöne Themes, aber für Mac – oh jeh…

    3) Nice Player: jooh, der ginge – aber zu Anfang ist der IMMER ganz links oben, will ich aber nich. “Center” per Menü und Maus klappt, aber nich mit dem Shortcut (command+/) grummel.

    4) beim MPlayerX gefällt mir der dicke Balken unten überhaupt nich…

    Fazit: am liebsten würd ich den Nice Player benutzen, der gefällt mir am besten. Vor allen Dingen, das man mit dem Scrollrad die Fenstergröße stufenlos zoomen kann. Aber seine Manie zur linken, oberen Ecke: das nervt mich.

    Kann man dem keine “fixe” Position befehlen? Weiß das einer? Unter Win hab ich so´n Tool, das “widerspenstige” Fenster hinrückt: WinSize2, aber für den Mac weiß ich da nix. Herrjeh! :mrgreen:

  4. Nils sagt:

    @JürgenHugo: Es gibt meines Wissens nach ein entsprechendes Programm, von dem mir aber grad einfach nicht der Name einfallen will :(
    Kannst dir als weitere Alternative aber auch mal den Mplayer OSX Extended ansehen:
    http://www.mplayerosx.ch/

  5. core sagt:

    Ich nutze schon seit langem movist auf dem Mac. Ich finde den deutlich besser und stabiler als VLC.
    Der VLC hat teilweise Aussetzer beim Abspielen, wenn viel auf der CPU los ist. Movist ist das schnuppe. Geniales Tool.

  6. Nils sagt:

    @core: Ja, Movist ist natürlich auch super! Hatte ich ganz vergessen zu erwähnen :)

  7. JürgenHugo sagt:

    Jo, dann werd ich mir mal den Mplayer OSX Extended und Movist anschauen. Bei mir ist der Mac ja eh mehr “Spielwiese” als für Ernst. :mrgreen:

    Für den Nice Player hatte ich mir eine “Hugo”Lösung ausgeknobelt: ich hab so eingestellt, das er das Filmchen NICHT sofort startet – DAS hat mich eigentlich in der Ecke genervt. Jetzt starte er in Wartehaltung, und ich zupf mit der Maus fix ERST das Fenster hin.

    Die Idee mit dem zoomen per Mausrad find ich nämlich wirklich gut – im Vollbild wird vieles unscharf (ich guck ja keine Filme in HD) – bißchen größer geht aber. Außerdem kann man da den Ton mit Scrollrad links/rechts lauter/leiser stellen. Ob das mit Mighty/Magic-Mouse geht weiß ich ncht, ich hab ja eine MS-Mouse mit 4-Wege-Rad angeschlossen – da klappts auf jeden Fall.

  8. JürgenHugo sagt:

    Ich hab die beiden neuen Sachen mal probiert. Vorteil: sie starten iwo mittig – Nachteil (für mich): genau wie VLC sind sie so “appelich” grau, und das is nich so mein Dingen… :mrgreen:

    Generell hadere ich mit einem: für mich ist die Fensterverwaltung von Win klar besser. Ich find es einfach logischer, das ich da vieles von der Titelleiste aus machen kann.

    Ich finde, das das beim Mac immer oben ist – das ist kein Vorteil. Ich hab z.B. ein kleineres Fenster halbrechts – und für die Preferences muß ich mit der Maus ganz nach links oben. Auf einem 24″ oder größer ist das auch mit einer “schnellen” Maus lästig. Und es gibt nun mal Leute, die das mit den Shortcuts nich so mögen.

    Für mich komm ich zu dem Fazit, das ich “nienich” von Win zu Mac OS wechseln würde. Nebenbei, so als 3.Gerät: ja – für ernstliches “Machen” eher nicht.

    Auf manches WILL ich mich eben nicht einlassen. Oder anders ausgedrückt: Windows ist das kleinere Übel… :mrgreen:

  9. JürgenHugo sagt:

    @Nils: du hast ein schönes, großes “W”avicon! :-P

  10. Nils sagt:

    @JürgenHugo: Konnte die Kaffeetasse nicht mehr sehen und habe es spontan ersetzt. Passt aber auch nicht wirklich :P

  11. JürgenHugo sagt:

    Vielleicht, wenn du am “W” was fummelst? Gleichmäßige Schrägen, oder der erste und der letzte Strich genau senkrecht? Oder mit Farben ausprobieren?

    Der Horst http://horstscheuer.net/article.php?id=763 hat sein “H” klasse hinbekommen, find ich. Ein freundlicher anderer Kommentator auf dessen Blog hat mir das als (normal großes) Icon gemacht – mit Gimp glaub ich.

  12. [...] MPlayerX – Eleganter Mediaplayer für den Mac Mal anschauen, wenn du einen Mediaplayer für MacOS [...]