Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00beca2/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 14
PSR – Einfache Fehleranalyse mit Windows Bordmitteln > Software, Windows

Webdomination

dominating the web since 2009

PSR – Einfache Fehleranalyse mit Windows Bordmitteln

Das Kürzel PSR steht für “Problem Steps Recorder”, ein recht unbekanntes Bordmittel von Windows 7, welches sich allerdings als sehr nützliches Tool herausstellt, müssen wieder einmal anfallende Computerprobleme gelöst werden – sicher ein bekannter Umstand ;)

Windows_7_Problem_Steps_Recorder (2) 

Oftmals scheitert es nämlich bereits bei der richtigen Beschreibung des Problems oder der auftretenden Fehlermeldung. An dieser Stelle kommt der PSR ins Spiel, welcher den gesamten Ablauf eines Nutzers aufzeichnet und mit Screenshots samt beschreibungstext sehr detailliert zusammenfasst.

Windows_7_Problem_Steps_Recorder (1)

Hierbei wird ab Beginn der Aufzeichnung jegliche Interaktion mit geöffneten Programmen oder dem System dokumentiert und als HTML-Dokument in einem Zip-Archiv abgelegt.

Windows_7_Problem_Steps_Recorder (3)

Das fertige Archiv wird einfach über Dienste wie Mail oder IM verschickt und das Problem von der Gegenseite hoffentlich besser nachvollzogen. Im Grunde eine ganz simple Idee, die aber durchaus sehr viel Zeit sparen kann, da leider nicht jede noch so gut gemeinte Fehlerbeschreibung auch wirklich hilfreich ist ;)

Ähnliche Beiträge:

  1. FBackup – Einfache Backup Lösung für Windows Systeme
  2. JustResizeIt – Einfache Bildkomprimierung mit Adobe Air
  3. Sicheres Löschen von Dateien und Verzeichnissen mit Windows Bordmitteln
  4. Acer GridVista – Windows Desktop in verschiedene Bereiche unterteilen
  5. Senden an Launchy unter Windows 7

6 Responses

  1. Chris sagt:

    Sehr praktisch.
    Habe es eben auch mal ausprobiert. Wusste erst nicht, wie ich es starten soll. -> Einfach “PSR” ins Startmenü-Eingabefeld schreiben und Enter.

  2. JürgenHugo sagt:

    Mensch – das is ja prima, Nils! Ich hab zuerst gedacht, das ist nur was für echte Freaks, aber das klappt ja ganz einfach. Ich möcht nur wissen, wie viele das auch nicht kennen…

    Ich muß aber auch generell zu solchen Sachen sagen: wenn du das nicht beshrieben hättest, ich hätts wahhscheinlich nicht probiert, selbst WENN ichs gekannt hätte.

    Du hast ja sicher schon mitgekriegt, das ich MS ungefähr soviel glaube wie der Telekom – und das is nich recht viel…ich weiß natürlich, das die nicht immer nur Mumpitz schreiben – aber ich komm nur arg schwer über mein “Grundmißtrauen” hinweg.

    Das führt auch generell dazu, das ich lieber im Net suche, oder z.B. dich mal frage, bevor ichs über Win versuche. Grund ist aber auch, das manches in Win mich einfach zur Weißglut treibt – wie z.B. dieser unselige Ruhezustand, der bei 2 Comps mit 3 OS (kurz Vista, 7-32, 7-64) nie funktioniert hat.

    Und das/die Menüs für die Energieoptionen – die müssen sich Betrunkene ausgedacht haben, anders ist solches fast nicht zu erklären…

    PS: und als ich mir das entzippte mal angeschaut habe, da geht doch der IE auf – herrjeh! Und unten stand dann auch noch die “Mahnung”, das man Add-Ons deaktivieren kann/soll damit der noch schneller startet…kann man das eigentlich nicht dauerhaft abstellen? Ei wei.

    Immerhin konnt ich dann mit “Öffnen mit” fix Opera als Standard für .mht setzen – so is das schon besser.

    Wenn man da jetzt noch eine Verknüpfung…ich klick ja lieber, als inm Startmenü rumzutippen.

  3. [...] PSR – Windows Fehleranalyse einfach gemacht [...]

  4. Andreas sagt:

    PSR war mir bis eben noch unbekannt, Danke für den Tipp! Auch ganz nützlich ist der Win 7 interne Ressourcenmonitor, den ich persönlich übersichtlicher als den Taskmanager finde. Den kennen auch noch nicht so viele.

  5. JürgenHugo sagt:

    @Andreas:

    Gekannt hab ich den schon, aber nur mal geguckt. Jetzt hab ich mir mal eine Verknüpfung gezogen, damit ich das im Blickfeld hab.

    Das Icon von dem is ja garnicht so übel – vielleicht find ich aber ein noch schöneres in meinen Vorräten… :mrgreen: