Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00beca2/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 14

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00beca2/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php:14) in /www/htdocs/w00beca2/wp-includes/feed-rss2.php on line 8
Webdomination » Allgemein http://www.webdomination.de dominating the web since 2009 Fri, 31 Aug 2012 16:47:22 +0000 en hourly 1 Flush – Schlanker Torrent Client für Linux http://www.webdomination.de/2010/04/flush-schlanker-torrent-client-fuer-linux/ http://www.webdomination.de/2010/04/flush-schlanker-torrent-client-fuer-linux/#comments Thu, 15 Apr 2010 16:50:13 +0000 Nils http://www.webdomination.de/?p=3098
  • Gwibber – Schöner Twitter Client für Linux
  • Turpial – Schöner Twitter Client für Linux
  • Nevernote – Nativer Evernote Client für Linux
  • ]]>

    Neue Linux Distributionen lade ich mir gerne via Torrent, da so auch bei einem sehr großer Ansturm der User die Last sehr gut verteilt werden kann und ich mit meinem so schon viel zu deprimierenden Light DSL nicht in die tiefen Abgründe des ISDN Zeitalters abrutsche :)

    Auf meinem Server verwende ich aktuell noch Deluge über das Webinterface. Wer einen schönen aufgeräumten Torrent Client für sein Linux Desktop System sucht, sollte einen Blick auf Flush werfen.

    flush_gui_ubuntu

    Der Client ist auf alle Fälle ein schöner Ersatz für das von vielen unter Windows eingesetzte uTorrent, welches ebenfalls mit einer verhältnismäßig schlanken Installation und ebenso dezentem Interface daherkommt.

    flush_leiste

    Sobald Flush geschlossen wird, verschwindet dieses unauffällig in die Statusleiste. Von hier aus kann ebenfalls auf die wichtigsten Funktionen zurückgegriffen oder die Down- bzw. Upload Geschwindigkeit eingeblendet werden.

    Ansonsten unterstützt Flush eigentlich alles, was man von einem guten Torrent Client erwarten würde – darunter auch Magnet Links, welche eben noch nicht von einer allzu großen Vielzahl an Clients bereitgestellt wird.

    Wie ich sehe hat Jeffrey auch mal wieder Ubuntu installiert. Wer ist jetzt schon oder mit der nächsten Version noch dabei? Ich habe auf jeden Fall mal wieder Lust drauf, aber das erwähnte ich ja bereits ;) [via]

    Ähnliche Beiträge

    1. Gwibber – Schöner Twitter Client für Linux
    2. Turpial – Schöner Twitter Client für Linux
    3. Nevernote – Nativer Evernote Client für Linux

    ]]>
    http://www.webdomination.de/2010/04/flush-schlanker-torrent-client-fuer-linux/feed/ 2
    Schönes Mini-ITX Gehäuse für meinen Storage Server http://www.webdomination.de/2010/01/schoenes-mini-itx-gehaeuse-fuer-meinen-storage-server/ http://www.webdomination.de/2010/01/schoenes-mini-itx-gehaeuse-fuer-meinen-storage-server/#comments Wed, 20 Jan 2010 20:44:25 +0000 Nils http://www.webdomination.de/2010/01/schoenes-mini-itx-gehaeuse-fuer-meinen-storage-server/
  • Ein Blick auf meinen Schreibtisch
  • Eigener Home Server – Lohnt sich das?
  • Mein Home Server – Ein erstes Fazit
  • ]]>

    Bisher habe ich hier im Blog noch nichts über mein kleines Home Server Projekt geschrieben, das bisher auch nur gedanklich existiert. Ursprünglich hatte ich überlegt, meine Xbox mit einem schönen HTPC abzulösen, was allerdings nur eine Kompromisslösung gewesen wäre. Deshalb möchte ich mir jetzt ein kleines NAS selber bauen, welches gleichzeitig noch ein paar kleine Server Dienste laufen lässt. Viele hilfreiche Infos zu diesem Thema und weiterführende Tutorials findet ihr übrigens bei Patrick.

    Basieren soll das Ganze auf einem Mini-ITX Board mit Atom 330 CPU und ION Chipsatz von Nvidia. Das ist nicht nur sehr stromsparend, sondern gleichzeitig auch schnell genug um ein kleines “performantes” RAID zu betreiben. Genaueres kommt dann, wenn ich es auch wirklich mal bestellt und eingerichtet habe, denn eigentlich wollte ich hier nur kurz ein schönes Gehäuse für solch einen Server vorstellen:

    product6213780907

    Leider gibt es nämlich nur dieses eine Mini-ITX Gehäuse, welches insgesamt 4 Festplatteneinschübe hat (zumindest ist mir kein anderes in der Größe bekannt). Außerdem ist das Chenbro ES34069 auch sehr gut verarbeitet. Die Festplatten können hier sogar im laufenden Betrieb gewechselt werden und auch sonst ist das Gehäuse sehr intelligent unterteilt. Auch in diversen Foren wird meist das Chenbro Case für solch einen NAS-Eigenbau empfohlen. Leider schlägt das Ganze dann auch mit stolzen 180€ zu Buche. 

    Aber wie gesagt – Eine wirkliche Altarnative gibt es für diesen Anwendungsfall leider nicht. Außerdem will ich auch nicht irgendein billiges Gehäuse verwenden, das schon gleich beim Anblick zusammenfällt. Geht hier ja immerhin um ein Backup System.

    Ratschläge, Empfehlungen, Alternativen über die Kommentare nehme ich natürlich sehr gerne entgegen. Wer übrigens noch ein schöneres Board mit 4 SATA Anschlüssen findet, als das ASRock A330ION, darf mir das auch gerne mitteilen ;)

    Mehr Infos werden auf jeden Fall noch folgen…

    Ähnliche Beiträge

    1. Ein Blick auf meinen Schreibtisch
    2. Eigener Home Server – Lohnt sich das?
    3. Mein Home Server – Ein erstes Fazit

    ]]>
    http://www.webdomination.de/2010/01/schoenes-mini-itx-gehaeuse-fuer-meinen-storage-server/feed/ 17
    Der 10 Finger Schreibkurs hat sich doch gelohnt! http://www.webdomination.de/2010/01/der-10-finger-schreibkurs-hat-sich-doch-gelohnt/ http://www.webdomination.de/2010/01/der-10-finger-schreibkurs-hat-sich-doch-gelohnt/#comments Wed, 06 Jan 2010 22:36:54 +0000 Nils http://www.webdomination.de/2010/01/der-10-finger-schreibkurs-hat-sich-doch-gelohnt/
  • Eigener Home Server – Lohnt sich das?
  • TeraCopy, Robocopy, Talent Copy oder doch beim Windows Standard bleiben?
  • FreeNAS – Ein NAS-System im Eigenbau
  • ]]>

    Es ist schon eine ganze Weile her, als ich in meiner Schule die 10 Finger schreib AG besucht habe. Damals habe ich mich noch über 100 Zeichen pro Minute gefreut. Aus Spaß habe ich meine Tippgeschwindigkeit heute noch mal getestet und kann von mir behaupten, mich doch leicht gesteigert zu haben ;)

    Die Anzahl der Zeichen schaffe ich heute fast in Wörtern. Nach ein paar versuchen hab ich es auf respektable 80 Wörter die Minute gebracht.

     

    Da geht sicherlich noch mehr, aber ich bin eigentlich ganz zufrieden mit 470 Zeichen pro Minute :)

    Ich schreibe übrigens auf einer alten Microsoft Standard Tastatur. Keine Ahnung wie lange ich das Teil schon besitze, aber die hat schon einiges durchgemacht/überlebt (Schmutz, Feuchtigkeit, Stürze, Wutanfälle – man kennt das ja ;) )

    Wer kann von euch alles schreibt mit Zehnfingersystem? Würde mich auch über eure Ergebnisse beim Test in den Kommentaren freuen ;)

    Ähnliche Beiträge

    1. Eigener Home Server – Lohnt sich das?
    2. TeraCopy, Robocopy, Talent Copy oder doch beim Windows Standard bleiben?
    3. FreeNAS – Ein NAS-System im Eigenbau

    ]]>
    http://www.webdomination.de/2010/01/der-10-finger-schreibkurs-hat-sich-doch-gelohnt/feed/ 19
    Der Serverumzug http://www.webdomination.de/2009/11/der-serverumzug/ http://www.webdomination.de/2009/11/der-serverumzug/#comments Tue, 10 Nov 2009 05:44:16 +0000 Christian http://www.webdomination.de/?p=1548
  • Webdomination zieht um – die Vorwarnung
  • Dominating The Web – 50.000 Artikel
  • ATI – Dreifacher Tod durch Überhitzung
  • ]]>

    Nachdem der Umzug beim letzten Mal mächtig schief gegangen war, lief Webdomination weiterhin auf dem alten Server. Wir hatten das Problem, dass, egal wie wir es angingen, nicht alle Dateien komplett hochgeladen wurden. Ob wir nun direkt per Umzugstool des neuen Providers die Dateien auf den neuen Server kopierten oder manuell loslegten, immer blieb irgendwas auf der Strecke. Warum das so war, wissen wir nicht.

    Gestern haben wir nun einen erneuten Versuch gepaart mit ganz viel Optimismus gestartet und siehe da: es funktioniert. Webdomination läuft seit dieser Nacht auf dem neuen Server.  Wie ich durch einige kleine Tests so eben geprüft habe, läuft Webdomination nun runder, schneller und stabiler. Es kann natürlich sein, dass das Blog hier und da noch ein wenig hakelig läuft, wir werden das Blog aber beobachten und auch optimieren. Wir müssen ebenso beobachten, was passiert, wenn die Besuchermassen aufs Blog stürmen.

    Sollte das Blog also in den nächsten Tagen mal kurzfristig nicht erreichbar sein, sind wir “nur” am Werke. Hoffentlich mit Erfolg ;) .

    Ähnliche Beiträge

    1. Webdomination zieht um – die Vorwarnung
    2. Dominating The Web – 50.000 Artikel
    3. ATI – Dreifacher Tod durch Überhitzung

    ]]>
    http://www.webdomination.de/2009/11/der-serverumzug/feed/ 0
    Webdomination zieht um – die Vorwarnung http://www.webdomination.de/2009/10/webdomination-zieht-um-die-vorwarnung/ http://www.webdomination.de/2009/10/webdomination-zieht-um-die-vorwarnung/#comments Tue, 20 Oct 2009 18:08:44 +0000 Christian http://www.webdomination.de/2009/10/webdomination-zieht-um-die-vorwarnung/
  • Plugins auf Webdomination
  • Webdomination goes re:publica
  • Webdomination goes wpSEO!
  • ]]>

    Viele kennen mich wahrscheinlich noch nicht, also hier ein Willkommen bzw. ein Lebenszeichen ;) .

    Webdomination läuft derzeit auf einem VServer. Dieser bietet uns aber zu wenig Leistung bei zu viel Geld und fällt leider sehr oft aus und lässt das Aufrufen von Webdomination zur großen Qual werden.

    Deshalb werden wir das Blog schnellstmöglich umziehen. Wann genau die Aktion startet, steht noch nicht ganz fest, da erstmal Vorbereitungen getroffen werden müssen. Sobald wir loslegen, erfahrt ihr das natürlich.

    So ein Umzug kann natürlich nicht innerhalb von ein paar Minuten durchgezogen werden, deshalb wird es auf jeden Fall zu einer Auszeit kommen. Wie lange das dauert, können wir im Vorfeld nicht genau sagen, da dies an mehreren Faktoren hängt. Darunter fallen unter anderem:

    • Lässt sich WordPress problemlos umziehen?
    • Optimierungen von WordPress
    • Aktualisierung der DNS-Einstellungen, damit die Domain auf das neue Ziel zeigt

    Wir halten euch auf jeden Fall auf dem Laufenden ;) .

    Ähnliche Beiträge

    1. Plugins auf Webdomination
    2. Webdomination goes re:publica
    3. Webdomination goes wpSEO!

    ]]>
    http://www.webdomination.de/2009/10/webdomination-zieht-um-die-vorwarnung/feed/ 6
    WordPress aus der Sicht von Google http://www.webdomination.de/2009/08/wordpress-aus-der-sicht-von-google/ http://www.webdomination.de/2009/08/wordpress-aus-der-sicht-von-google/#comments Wed, 19 Aug 2009 19:10:02 +0000 Nils http://www.webdomination.de/2009/08/wordpress-aus-der-sicht-von-google/
  • WordPress Datenbank Backup mit Mysqldumper
  • Mein WordPress Setup
  • Kommentare in WordPress komfortabler freischalten
  • ]]>

    Durch einen kleinen Artikel auf mkswork.de bin ich mal wieder auf einen wirklich gelungenen Vortrag gestoßen. Hierbei geht es um Suchmaschinenoptimierung, bezogen auf WordPress. Eigentlich kann ich Artikel oder Vorträge über dieses Thema nicht mehr sehen. Matt Curts versteht es allerdings, die sonst so trockene Thematik auf eine sehr lockere und humorvolle Art zu vermitteln. Zusätzlich deckt die Präsentation einige Mythen und typische Fehler der Suchmaschinenoptimierung auf. Gehalten wurde der Vortrag im Mai diesen Jahres auf dem WordCamp in San Francisco

    Matt Cutts gehört zum Google Webspam Team und kann somit auf ein fundiertes Wissen zurückgreifen. Wer mehr vom Softwareentwickler erfahren möchte, sollte sein persönliches Blog besuchen.

    Ähnliche Beiträge

    1. WordPress Datenbank Backup mit Mysqldumper
    2. Mein WordPress Setup
    3. Kommentare in WordPress komfortabler freischalten

    ]]>
    http://www.webdomination.de/2009/08/wordpress-aus-der-sicht-von-google/feed/ 0
    Plugins auf Webdomination http://www.webdomination.de/2009/08/plugins-auf-webdomination/ http://www.webdomination.de/2009/08/plugins-auf-webdomination/#comments Tue, 18 Aug 2009 17:04:57 +0000 Nils http://www.webdomination.de/2009/08/plugins-auf-webdomination/
  • Mein WordPress Setup
  • Webdomination goes wpSEO!
  • Webdomination meets wpSEO
  • ]]>

    Da ich grad ein wenig die Liste unserer zahlreich vorhandenen WordPress Plugins aufgeräumt habe, bin ich auf die Idee gekommen, diese doch direkt mal in einem kleinen Beitrag hier Preis zu geben. Ohne die ganzen Plugins wäre ein WordPress Blog auch nur halb so schön ;)

    Deshalb hier die Liste aller zurzeit aktiven Plugins auf Webdomination:

    logo_wordpress

    • Antispam Bee – Beliebtes Antispam Plugin
    • Chunk Urls – Kürzt zu lange Links in den Kommentaren
    • Compress for WordPress – Sendet Beiträge Komprimiert an den Browser
    • DoFollow – Deaktiviert das “nofollow” tagging
    • Favicon Manager – Sorgt für die Kleine Kaffeetasse in der Adressleiste
    • Google Analytics for WordPress – Damit der Analytics Tracking Code im Blog integriert wird
    • Google XML Sitemaps – Generiert eine Sitemap, die von allen gängigen Suchmaschinen akzeptiert wird
    • o42 clean-clean-umlauts – Konvertiert Deutsche Umlaute zu ASCII
    • PSX-Mail Form – Erzeugt das Kontaktformular im Blog
    • RSS Footer – Ermöglicht zusätzlichen Inhalt im RSS Feed
    • Sexy Bookmarks – Erzeugt die kleine Social Bookmark Icons unter den Beiträgen
    • Subscribe to Comments – Benachrichtigt die Leser per Mail über neue Kommentare zu bestimmten Artikeln
    • WordNote – Ein kleines Feld für Notizen auf dem Dashboard im Backend
    • WordPress Mobile Edition – Stellt ein schönes Theme ausschließlich für Mobile Browser zur Verfügung
    • WP-Optimize – Optimiert die Datenbank von WordPress
    • WP Ajax Edit Comments – Erlaubt Admin und Kommentatoren, ihre Kommentare nachträglich zu ändern
    • WP CSS – Fasst mehrere CSS Files zu einem zusammen und komprimiert dieses
    • WP FancyZoom – Erzeugt den netten Effekt bei verlinkten Bildern
    • wpSEO – Sehr effektives Plugin für Suchmaschinenoptimierung
    • YARPP – Zeigt ähnliche Beiträge unterhalb von jedem Artikel an

    Ihr seht, innerhalb der zwei Monate hat sich doch so einiges angesammelt. Zwischenzeitlich waren es sogar noch mehr Plugins. Die hier aufgeführten konnten sich allerdings letztendlich durchsetzen. Aktuell bin ich auf der Suche nach einer komfortablen Möglichkeit, um die Nachrichten mehrerer Twitter Accounts hier innerhalb der Sidebar anzeigen zu lassen. Außerdem hätte ich auch gerne einen Kleinen Bereich, in welchem ein paar Daten über den Autor aufgelistet sind. Diese dann natürlich immer zu dem Autor, von welchem der jeweilige Artikel verfasst wurde.

    Wer für die genannten Anforderungen ein gutes Plugin parat hat, kann dies gerne in den Kommentaren kund tun. Natürlich auch, wenn eurer Meinung nach  bei den Plugins in der Liste verbesserungsbedarf  besteht ;)

    Ähnliche Beiträge

    1. Mein WordPress Setup
    2. Webdomination goes wpSEO!
    3. Webdomination meets wpSEO

    ]]>
    http://www.webdomination.de/2009/08/plugins-auf-webdomination/feed/ 7
    Feedback erwünscht http://www.webdomination.de/2009/07/feedback-erwuenscht/ http://www.webdomination.de/2009/07/feedback-erwuenscht/#comments Thu, 23 Jul 2009 10:23:27 +0000 Nils http://www.webdomination.de/?p=761
  • Webdomination zieht um – die Vorwarnung
  • Webdomination auf Facebook und Twitter
  • WordPress aus der Sicht von Google
  • ]]>

    Nach zwei Monaten haben wir bereits ein paar (hoffentlich zufriedene) Leser für unser Blog gewinnen können. Damit dies auch so bleibt, bzw. noch mehr Leute auf das Blog aufmerksam werden, hätte ich gerne ein kleines Feedback. Das muss sich nicht auf irgendetwas spezielles hier beziehen, sondern darf frei formuliert werden ;)

    Als kleine Anregung:

    • Gefällt das Theme?
    • Sind die Artikel interessant?
    • Sollen häufiger Artikel erscheinen?
    • Sind euch die Autoren unsympatisch? ;)
    • Vorschläge für andere Kategorien/Themen die euch interessieren?

    Viel Feedback kann ich zwar zum jetzigen Zeitpunkt sicherlich nicht erwarten, bin aber über jeden noch so kleinen Kommentar wirklich sehr dankbar :)

    Hintergrund ist hierbei einfach, dass ich damit einen kleinen Überblick bekommen und versuchen möchte, die Qualität des Blogs zu steigern.

    Ähnliche Beiträge

    1. Webdomination zieht um – die Vorwarnung
    2. Webdomination auf Facebook und Twitter
    3. WordPress aus der Sicht von Google

    ]]>
    http://www.webdomination.de/2009/07/feedback-erwuenscht/feed/ 6
    Blogroll Update auf Webdomination http://www.webdomination.de/2009/07/blogroll-update-auf-webdomination/ http://www.webdomination.de/2009/07/blogroll-update-auf-webdomination/#comments Tue, 21 Jul 2009 20:31:04 +0000 Nils http://www.webdomination.de/2009/07/blogroll-update-auf-webdomination/
  • Update Checker – Automatisch nach Softwareupdates suchen
  • Plugins auf Webdomination
  • Webdomination hat Geburtstag
  • ]]>

    webdomination_blogroll_wortwolke

    Webdomination ist mit nicht mal zwei Monaten noch ziemlich jung. Als anfangs die Links für die Blogroll hinzugefügt wurden, waren dies zu dem Zeitpunkt die meist besuchten bzw. gelesenen Blogs von Christian und mir. Heute habe ich der Liste mal einen neuen Anstrich verpasst, da sich in unseren Feedreadern nun doch ein paar mehr Blogs tummeln. Einige davon habe ich somit zusätzlich in der Blogroll aufgeführt. Hier also die Liste der neu hinzugekommenen Blogs:

    Auf viele der Blogs bzw. Blogger bin ich interessanterweise durch Twitter aufmerksam geworden. Über die meisten bin ich zwar zuvor schon des Öfteren gestolpert, habe diese aber erst dann so richtig wahrgenommen, als ich selber angefangen habe hier zu bloggen.

    Ähnliche Beiträge

    1. Update Checker – Automatisch nach Softwareupdates suchen
    2. Plugins auf Webdomination
    3. Webdomination hat Geburtstag

    ]]>
    http://www.webdomination.de/2009/07/blogroll-update-auf-webdomination/feed/ 0
    Blogfield 2009 – Webdomination ist auch dabei! http://www.webdomination.de/2009/07/blogfield-2009-webdomination-ist-auch-dabei/ http://www.webdomination.de/2009/07/blogfield-2009-webdomination-ist-auch-dabei/#comments Mon, 20 Jul 2009 19:05:58 +0000 Nils http://www.webdomination.de/2009/07/blogfield-2009-webdomination-ist-auch-dabei/
  • Das war 2009
  • Blogday 2009
  • Webdomination auf Twitter
  • ]]>

    Ja, auch Nils und Christian von Webdomination mussten natürlich an der Aktion Blogfield 2009 von aptgetupdate.de und apfelnase.de teilnehmen. Warum auch nicht? Finde das eine Klasse Aktion und bin schon gespannt auf das Ergebnis ;)

    Also hier nun etwas verspätet unsere beiden Avatare im Simpsons Stil:

    Christian_Schulte_Simpsons Nils_Becker_Simpsons

    Christian ist schon echt gut getroffen. Meine Wenigkeit weist doch starke Abweichungen auf :D

    Wer sich über die Aktion genauer informieren will, kann dies auf den oben genannten Blogs tun. Wer sich selbst auch einen Simpsons Avatar zusammenbasteln möchte, der wird auf simpsonsmovie.com fündig.

    Ähnliche Beiträge

    1. Das war 2009
    2. Blogday 2009
    3. Webdomination auf Twitter

    ]]>
    http://www.webdomination.de/2009/07/blogfield-2009-webdomination-ist-auch-dabei/feed/ 0
    Nike+ – Motivationsschub für Jogger http://www.webdomination.de/2009/07/nike-motivationsschub-fuer-jogger/ http://www.webdomination.de/2009/07/nike-motivationsschub-fuer-jogger/#comments Wed, 15 Jul 2009 21:24:06 +0000 Nils http://www.webdomination.de/2009/07/nike-motivationsschub-fuer-jogger/
  • Downtime-Warnung via Mail, SMS oder Twitter
  • Dominating The Web – 50.000 Artikel
  • EnsoLauncher – Der etwas andere Programmstarter für Windows
  • ]]>

    Nachdem ich länger nicht mehr auf der NikePlus-Website vorbeigeschaut hatte, wurde ich bei meiner Anmeldung heute freundlich begrüßt und darauf hingewiesen, dass ich schon fast 250km hinter mir gelassen hab.

    nike _gratulation

    Hierdurch ist mir nochmal bewusst geworden, was ich vor dem Kauf des NikePlus-Paktes für den iPod zuerst gar nicht vermutet hätte. Das kleine Gadget motiviert tatsächlich sich etwas öfter zu überwinden und mal wieder eine Runde laufen zu gehen.

    Eigentlich hatte ich mir die Erweiterung für den iPod nur zugelegt, um meine Strecken ausmessen und meine gelaufenen Zeiten besser vergleichen zu können. Dies gelingt soweit eigentlich sehr gut, sofern man der Messung des kleinen Schrittzählers, welcher am Laufschuh befestigt wird, vertrauen kann. Nach erfolgreich absolviertem Lauf synchronisiert man schnell die Daten mit der von Nike zur Verfügung gestellten Website, und kann diese anschließend dort betrachten und etwas genauer analysieren.

    nikeplus_läufe

    Auch an diversen Herausforderungen kann auf dem kleinen Portal teilgenommen werden, beispielsweise wer als erstes 100km gelaufen ist. Diese können auch von den Nutzern selbst erstellt, und anschließend Freunde herausgefordert werden.

    Insgesamt selbstverständlich mehr eine Spielerei als professionelle Lösung. Neue Motivation zum Laufen bringt es aber meiner Meinung nach schon. Einziges Manko ist die noch etwas Fehlerbehaftete Website, welche sich bei mir beispielsweis nur im Opera öffnen lässt. In allen anderen Browsern bekomme ich lediglich ein Weißes Bild zu sehen. Nach einer kleinen Recherche im Netz bin ich wohl nicht der Einzige mit diesem Problem.

    Auch den Preis von rund 30€ finde ich absolut in Ordnung. Wer also eine günstige Lösung zum Auswerten seiner Läufe sucht, der ist bei Nike+ vermutlich genau richtig. Nur für Professionelle Zwecke selbstverständlich nicht zu gebrauchen, aber das brauche ich einem ambitioniertem Sportler wohl nicht zu sagen ;)

    Ähnliche Beiträge

    1. Downtime-Warnung via Mail, SMS oder Twitter
    2. Dominating The Web – 50.000 Artikel
    3. EnsoLauncher – Der etwas andere Programmstarter für Windows

    ]]>
    http://www.webdomination.de/2009/07/nike-motivationsschub-fuer-jogger/feed/ 2
    Webdomination meets wpSEO http://www.webdomination.de/2009/07/webdomination-meets-wpseo/ http://www.webdomination.de/2009/07/webdomination-meets-wpseo/#comments Wed, 15 Jul 2009 16:33:13 +0000 Christian http://www.webdomination.de/2009/07/webdomination-meets-wpseo/
  • Webdomination goes wpSEO!
  • Feedback erwünscht
  • Blogfield 2009 – Webdomination ist auch dabei!
  • ]]>

    Wie bereits hier geschrieben, haben wir an einem Gewinnspiel bei wireds.de teilgenommen. Zu gewinnen gab es drei Lizenzen des WordPress-Plugins wpSEO von Sergej Müller.

    Um es kurz und schmerzlos zu machen, wir haben eine der Lizenzen für unser Blog gewinnen können. wpSEO wird uns definitiv helfen können, unsere Besucherzahlen bis in eine astronomische Höhe zu steigern.

    Hiermit möchte ich mich, auch im Namen von Nils, herzlichst bei .wired bedanken, dem wir die Lizenz verdanken.

    Ähnliche Beiträge

    1. Webdomination goes wpSEO!
    2. Feedback erwünscht
    3. Blogfield 2009 – Webdomination ist auch dabei!

    ]]>
    http://www.webdomination.de/2009/07/webdomination-meets-wpseo/feed/ 0
    Atemberaubende Gigapixel-Fotos http://www.webdomination.de/2009/07/atemberaubende-gigapixel-fotos/ http://www.webdomination.de/2009/07/atemberaubende-gigapixel-fotos/#comments Fri, 10 Jul 2009 21:18:13 +0000 Christian http://www.webdomination.de/2009/07/atemberaubende-gigapixel-fotos/
  • Flickr-Fotos als Wallpaper
  • Aviary – Bildbearbeitung im Browser
  • Blogroll Update auf Webdomination
  • ]]>

    Ich stehe total auf Gigapixel-Fotos. Am liebsten habe ich die Fotos, in denen man selbst zoomen darf. Ich könnte Stunden damit verbringen, all die kleinen Details zu erhaschen. Im Laufe der Zeit habe ich einige Gigapixel-Fotos im Netz gefunden, die ich hier vorstellen möchte.

    ggpxl_start

    New York Harlem in 13 Gigapixel

    Super Gigapixelfoto von New York Harlem. Das ganze mit 13 Gigapixel.

    ggpxl_harlem

     Köln Ehrenfeld (2 Gigapixel)

    Zwar “nur” 2 Gigapixel aber trotzdem sehr nett anzusehen und vor allem was in Deutschland. Das ist eher Mangelware.

    ggpxl_koelnehrenfeld

    Köln – 8 Gigapixel

    Ein weiteres Foto aus Köln. Diesmal mit 8 Gigapixeln und ein anderer Blick auf Köln.

    ggpxl_koeln

    Yosemite Nationalpark – 17 Gigapixel

    Absolut krass. Dort gibt es fünf Gigapixel-Fotos aus dem Yosemite Nationalpark. Unten ein Bild auswählen und dann am besten “VIEW IN ZOOMIFY” auswählen, um zoomen zu können.

    ggpxl_yosemite

    Gigapixel-Foto von Clifford Ross

    Schönes Landschaftsfoto.

    ggpxl_ross

    Gigapixel-Fotos von Gemälden

    Vier Fotos von Gemälden stehen zur Auswahl. Mal was anderes als Landschaften.

    ggpxl_gem 

    Korallenriff

    Ebenfalls was anderes, aber trotzdem nicht weniger atemberaubend. Mehrere Fotos gibt es anzusehen.

    ggpxl_riff

    Crysis

    Aus dem Computerspiel Crysis.

    ggpxl_crysispng

    Gigapixel Photography

    Vier nette Fotos.

    ggpxl_ggpxlphotography

     XREZ

    Viele Fotos. Von unterschiedlichen Städten bzw. Landschaften.

    ggpxl_xrez

    Gigapan

    Große Sammlung von Fotos bzw. Gigapixel-Community. Man kann kommentieren und Snapshots erstellen. Hier mal ein Foto von einem bekannten Gigapixel-Foto.

    ggpxl_obama

    Ähnliche Beiträge

    1. Flickr-Fotos als Wallpaper
    2. Aviary – Bildbearbeitung im Browser
    3. Blogroll Update auf Webdomination

    ]]>
    http://www.webdomination.de/2009/07/atemberaubende-gigapixel-fotos/feed/ 0
    Günstiges Mediacenter mit XBMC und Xbox im Eigenbau Teil 1 – Der Softmod http://www.webdomination.de/2009/07/guenstiges-mediacenter-mit-xbmc-und-xbox-im-eigenbau-teil-1-installation/ http://www.webdomination.de/2009/07/guenstiges-mediacenter-mit-xbmc-und-xbox-im-eigenbau-teil-1-installation/#comments Thu, 09 Jul 2009 20:01:46 +0000 Nils http://www.webdomination.de/?p=462
  • Günstiges Mediacenter mit XBMC und Xbox im Eigenbau Teil 2 – Installation von XBMC
  • Günstiges Mediacenter mit XBMC und Xbox im Eigenbau Teil 3 – Grundlegende Konfiguration und Themes
  • BlackBerry | Ein Erfahrungsbericht – Teil 1
  • ]]>

    xbox Ihr wolltet schon immer mit einem Mediacenter in eurem Wohnzimmer angeben, aber das Geld ist knapp? Dann aufgepasst, denn in dieser kleinen Serie werde ich euch zeigen, wie ihr euch euer eigenes Mediacenter für knapp 50€ zusammenstellt!

    Das man für 50€ keinen “normalen” htpc zusammenstellen kann, sollte klar sein. Allerdings kann man mit nur geringen Einschränkungen auch aus einer ganz normalen Xbox aus dem Hause Microsoft ein klasse Mediacenter bauen. Hiermit meine ich natürlich die Xbox der ersten Generation, welche gebraucht schon für etwa 50€ bei eBay angeboten wird.

    Wie bin ich dazu gekommen?

    Ich persönlich hatte noch aus alten Konsolenzeiten eine eingestaubte Xbox bei mir im Schrank stehen. Dadurch kam auch die Frage auf, ob es noch einen sinnvollen Verwendungszweck für das Gerät, das Spieletechnisch doch etwas angestaubt ist, geben könnte. Also hab ich mich wie üblich im Internet auf die Suche begeben und bin dabei recht schnell auf das XBMC Projekt gestoßen. Die Abkürzung steht hierbei für Xbox Media Center. Obwohl der Name es nicht vermuten lässt, ist dieses auch für Windows, Linux und AppleTV erhältlich. Mittlerweile wird die Version für die Xbox allerdings aus rechtlichen Gründen nicht mehr auf der offiziellen Projektseite angeboten. Die Software muss also auf einem anderen, etwas umständlicheren Weg bezogen werden. In diesem Artikel gehe ich allerdings zuallererst auf die Vorbereitung der Xbox für den Einsatz als Media Center ein. Gespielt werden kann mit der Konsole selbstverständlich auch noch nach der Umfunktionierung ;)

    Was wird also alles benötigt?

    Hardware:

    1. Natürlich eine Xbox1 (günstig bei eBay zu erstehen)
    2. Eine Memory Card oder einen USB-Adapter für die Xbox
    3. Eventuell USB-Stick (kleiner als 2GB)

    Software:

    1. Eines der folgenden Spiele: Splinter Cell 1, Mech Assault, 007 – Agent im Kreuzfeuer (z.B. bei eBay gebraucht kaufen)
    2. Modifizierte Spielstände für eines der genannten Spiele

    Die meisten von euch werden sich nun sicherlich fragen, wofür das alles benötigt wird. Grundsätzlich gilt natürlich, dass es von Microsoft nicht angedacht ist, fremde Software auf deren Konsole zu installieren. Deshalb ist das Standard-Dashboard, also das “Betriebssystem” der Xbox, gegen ein solches Vorhaben geschützt, lässt somit die Installation fremder Software nicht zu.

    Um dies umgehen zu können, gibt es zwei Methoden. Diese heißen Hard- bzw. Softmod. Beim Hardmod wird, wie der Name schon sagt, eine Änderung an der Hardware der Konsole vorgenommen. Hierbei wird der entsprechende Speicherbaustein, auf welchem das Dashboard gespeichert ist, ausgetauscht. Diese Installation kann natürlich nicht von einem Laien durchgeführt werden, weshalb ich auch nur auf die Softmod-Methode eingehen werde. Diese ist deutlich günstiger und geht verhältnismäßig einfach von der Hand.

    Woher bekomme ich die Tools für den Softmod?

    Als erstes benötigt ihr einen IRC-Client, wie beispielsweise mIRC. Ist dieser installiert, so verbindet ihr euch mit dem Server irc.efnet.net. Steht die Verbindung, so muss anschließend in den Channel “#xbins” gewechselt werden. Dort schreibt ihr einfach !list in den Chat. Anschließend erhaltet ihr eine private Nachricht vom Server, welcher euch temporäre Zugangsdaten zu einem FTP-Server mitteilt.

    mirc_xbins

    Diese nutzt ihr in einem FTP-Client eurer Wahl, um euch mit diesem zu verbinden. Ist euch die Verbindung mit dem FTP-Server geglückt, so wechselt ihr in folgendes Verzeichnis:

    XBOX/ConsoleBasedApplications/exploits/_Packages/Softmod Installer Deluxe

    Im genannten Verzeichnis sollte sich ein RAR-Archiv mit dem so genannten “Softmod Installer Deluxe” befinden.

    ftp_xbins

    Diesen ladet ihr runter und entpackt das Archiv anschließend. Im Verzeichnis sollten sich die entsprechenden modifizierten Spielstände für die zuvor genannten Spiele befinden.

    Der eigentliche Softmod:

    Der nächste Schritt ist, die modifizierten Spielstände irgendwie auf die Xbox zu bekommen. Hierfür benötigen wir die Memory Card oder das USB-Adapterkabel. Ich persönlich habe mir für nicht mal 4€ ein entsprechendes Kabel besorgt und die Speicherstände auf einen alten USB-Stick kopiert. Hierbei ist noch zu beachten, dass die Xbox nicht in der Lage ist, externe Speichermedien mit einer Kapazität von mehr als 2gb zu lesen. Gut fährt man also immer mit etwas älteren Modellen. In meinem Fall habe ich einen alten MP3-Player verwendet.

    Als erstes schließt ihr kurz den USB-Stick mit Hilfe des Adapterkabels an die Xbox an. Läuft alles gut, so erkennt diese den Stick und formatiert diesen entsprechend mit dem Fatx-Dateisystem

    Achtung: Alle Daten auf dem Stick gehen hierbei verloren!

    Um unter Windows anschließend die modifizierten Spielstände auf den USB-Stick zu bekommen, wird eine Software benötigt, welche das spezielle Dateisystem beschreiben kann. Hierfür empfehle ich xplorer360, welches hier heruntergeladen werden kann. Läuft alles gut, so erkennt das Tool den USB-Stick und kann diesen öffnen. Wie das Programm funktioniert, bzw. ihr die Speicherstände auf den Stick bekommt, sollte selbsterklärend sein.

    Verlief weiterhin alles ohne Probleme, so schließt den Stick wieder an die Xbox an. Diese wird nun erkennen, dass auf diesem Speicherstände enthalten sind. Über das Dashboard können also nun die modifizierten Spielstände auf die Festplatte der Xbox kopiert werden. Ist beispielsweise Splinter Cell das Spiel eurer Wahl, so kopiert ihr logischerweise die Splinter Cell Spielstände auf die Xbox. Anschließend braucht das Spiel nur noch gestartet werden und der modifizierte Spielstand, mit dem Namen “Linux”, sollte euch angezeigt werden. Ladet ihr diesen, so erscheint nach einer gewissen Wartezeit ein Installationsmenü des Softmod Installer Deluxe.

    Als aller erstes sollten die beiden ersten Punkte im Menü beachtet werden.

    Führt zunächst beide Backups aus, um beispielsweise bei einer fehlgeschlagenen Installation bzw. Konfiguration wieder auf diese zurückgreifen zu können!

    Sind die Backups angelegt, so kann mit der Installation eines der modifizierten Dashboards begonnen werden, das ab sofort standardmäßig beim Einschalten der Xbox gebootet wird.

    Zur Auswahl stehen “Evox” und “UnleashX”. Im Prinzip ist die Wahl des Dashboards Geschmackssache und für unser späteres Vorhaben weitestgehend irrelevant. Ich persönlich würde allerdings UnleashX vorziehen, da dieses noch ein paar mehr Features mit sich bringt. Der Installationsprozess des jeweiligen Dashboards ist selbsterklärend und schnell erledigt. Nach abgeschlossener Installation kann die Xbox neu gestartet werden, und ihr werdet hoffentlich mit einem modifizierten Dashboard begrüßt ;)

    Sollte dies der Fall sein, so ist der erste und zugleich noch aufwändigste Schritt zum neuen Media Center vollbracht. Wie nun die neueste Version von XBMC auf die Konsole kommt und diese anschließend optimal eingerichtet wird, erfahrt ihr im nächsten Teil der kleinen Serie.

    In Zukunft werde ich auch noch auf diverse Tweaks in Bezug auf XBMC eingehen und eventuell ein paar sehr schöne Themes vorstellen. Alles was mit XBMC zu tun hat ist selbstverständlich auch für Nutzer der Windows- oder Linux-Variante interessant, da diese sich nicht von der Xbox-Version unterscheiden.

    Soweit schon mal viel Spaß beim Modden der Xbox. Sollten irgendwelche Fragen oder Probleme aufkommen, so könnt ihr mich gerne per Kommentar oder Mail kontaktieren.

    Teil 2 – Installation von XBMC

    Ähnliche Beiträge

    1. Günstiges Mediacenter mit XBMC und Xbox im Eigenbau Teil 2 – Installation von XBMC
    2. Günstiges Mediacenter mit XBMC und Xbox im Eigenbau Teil 3 – Grundlegende Konfiguration und Themes
    3. BlackBerry | Ein Erfahrungsbericht – Teil 1

    ]]>
    http://www.webdomination.de/2009/07/guenstiges-mediacenter-mit-xbmc-und-xbox-im-eigenbau-teil-1-installation/feed/ 1
    Webdomination goes wpSEO! http://www.webdomination.de/2009/07/webdomination-goes-wpseo/ http://www.webdomination.de/2009/07/webdomination-goes-wpseo/#comments Sat, 04 Jul 2009 19:31:55 +0000 Nils http://www.webdomination.de/?p=428
  • Webdomination meets wpSEO
  • Webdomination zieht um – die Vorwarnung
  • Plugins auf Webdomination
  • ]]>

    wpSEO_189x125 Das Blog ist noch recht jung und hat aufgrund dieser Tatsache leider noch nicht ganz so viele Besucher bzw. Feed-Abonnenten. Wie also den Traffic in die Höhe schießen lassen, ohne gleich mit nicht jugendfreien Keywords um sich zu schmeißen? Suchmaschinenoptimierung ist das Stichwort, und zwar auf die seriöse Art ;-)

    Sicherlich erreicht man nicht allein durch SEO-Maßnahmen Unmengen an neuen Lesern, wenn der Content nicht stimmt. Trotzdem sollte man die Suchmaschinenoptimierung niemals außer Acht lassen oder nur halbherzig behandeln. Deshalb schauen wir uns schon seit etwas längerem nach einem passenden Plugin für dieses Vorhaben um. Vorreiter ist hier ganz klar wpSEO von Sergej Müller, welches dafür allerdings auch kostenpflichtig ist. Da wir armen Zivildienstleistenden kein Geld haben, dafür aber trotzdem scharf auf das begehrte Plugin sind, nehmen wir an einem Gewinnspiel von wireds.de Teil. Hierfür sollen in diesem Artikel lediglich drei Fragen beantwortet werden.

    Suchmaschinenoptimierung haben wir bis jetzt, wie bereits erwähnt, nicht sehr groß behandelt. Wir haben uns zwar umgeguckt, aber richtig eingesetzt haben wir bis auf die Testversion von wpSEO keines. Es ist außerdem so, dass es sich in dieser noch sehr frühen Phase des Blogs nicht lohnen würde, Geld zu investieren. Primär wollen wir Leser durch gute Artikel gewinnen, anstatt uns direkt vom Start hinweg in SEO-Maßnahmen zu vertiefen.

    Wir haben schon öfter über den Einsatz eines Plugins für Suchmaschinenoptimierung philosophiert und werden dies auch definitv in Angriff nehmen. Wann es so weit ist, steht bis jetzt noch in den Sternen, aber sobald wir eine entsprechende Anzahl an Besuchern auf dem Blog begrüßen dürfen, wird es definitv geschehen. Wir sehen kein Problem darin, Geld für Software auszugeben. Darunter fällt auch ein Plugin für WordPress. Der Preis ist definitiv gerechtfertig, da in wpSEO mit Sicherheit eine Menge Arbeit steckt.

    Nach Beantwortung der Fragen bleibt nur noch zu hoffen, dass wir eine der drei Lizenzen bald unser eigen nennen dürfen, und durch wpSEO mehr Leute auf das Blog aufmerksam machen können. ;)

    Ähnliche Beiträge

    1. Webdomination meets wpSEO
    2. Webdomination zieht um – die Vorwarnung
    3. Plugins auf Webdomination

    ]]>
    http://www.webdomination.de/2009/07/webdomination-goes-wpseo/feed/ 7
    Dominating The Web – 50.000 Artikel http://www.webdomination.de/2009/06/dominating-the-web-50000-artikel/ http://www.webdomination.de/2009/06/dominating-the-web-50000-artikel/#comments Tue, 30 Jun 2009 17:59:43 +0000 Christian http://www.webdomination.de/2009/06/dominating-the-web-50000-artikel/
  • Start dominating!
  • WordPress aus der Sicht von Google
  • ATI – Dreifacher Tod durch Überhitzung
  • ]]>

    Dieser Post hier ist Nummer 50.000. Kein Blog der Welt kann mehr Artikel aufweisen, kein Blog der Welt hat erotischere Autoren, kein Blog der Welt ist so wichtig im Internet wie Webdomination.de. Naja, vielleicht ist dies auch nur der 50. Artikel. Kann auch sein. Mathe war nie so meine Stärke. Meinten zumindest immer meine Mathelehrer/innen Man darf auch mal Schwächen haben.

    Das ganze Dilemma startete am 9. Juni mit diesem Beitrag. Danach gab es Themen wie Twitter, Blackberry, Webapplikationen, Open Source und vieles mehr zu bestaunen.

    Eigentlich gibt es Webdomination schon viel länger. Die Idee kreiste schon vor vielen Monaten in unseren Köpfen, allerdings überkam uns jedes Mal extreme Faulheit. Da wir das ganze ernsthaft (*hust*) und vor allem perfektionistisch aufziehen wollten, dauerte es nach dem Beginn der Arbeiten auch ungefähr sechs Wochen um das Blog zu starten.

    Derzeit kämpfen wir noch ab und zu mit leichten Problemen. WordPress scheint uns teilweise zu hassen, so dass es bei einigen Artikeln direkt das Layout zerreißt. Warum das so ist, wissen wir nicht. WordPress öffnete sich auch unserem Psychiater nicht und so tappen wir momentan im Dunkeln.  Wäre das nicht so, wären es sogar viel mehr Beiträge. Wahrscheinlich wären es sogar 49.999.

    Ähnliche Beiträge

    1. Start dominating!
    2. WordPress aus der Sicht von Google
    3. ATI – Dreifacher Tod durch Überhitzung

    ]]>
    http://www.webdomination.de/2009/06/dominating-the-web-50000-artikel/feed/ 5
    15x 10€-Gutschein für ein CEWE-Fotobuch http://www.webdomination.de/2009/06/15x-10-gutschein-fuer-ein-cewe-fotobuch/ http://www.webdomination.de/2009/06/15x-10-gutschein-fuer-ein-cewe-fotobuch/#comments Mon, 29 Jun 2009 20:48:39 +0000 Christian http://www.webdomination.de/2009/06/15x-10-gutschein-fuer-ein-cewe-fotobuch/
  • trnd-Projekt CEWE-Fotobuch – Meine Meinung
  • Miranda IM – Linktipps
  • Dominating The Web – 50.000 Artikel
  • ]]>

    Ich bin Mitglied bei trnd und darf so, ein wenig Glück vorausgesetzt, neue Produkte testen und darauf aufmerksam machen. Derzeit gibt es ein Projekt, bei dem man das CEWE-Fotobuch testen darf.

    Ich bin dabei. Dazu gibt es zum Bekanntmachen 30 Gutscheine á 10€. Da ich im Bekanntenkreis nicht auf 30 Personen komme, die die Geduld hätten, sich ein schönes Fotobuch zu erstellen, gebe ich 15 dieser Gutscheine weiter. Wer möchte, kommentiert bitte und gibt vor allem seine E-Mail-Adresse an.

    Infos zum Gutschein:

    Gültig bis 30.09.2009

    Dieser Gutschein kann für alle CEWE FOTOBUCH-Varianten verwendet werden. Er ist nur für NEUKUNDEN bei einer ONLINE-BESTELLUNG über die CEWE FOTOBUCH-Software gültig! Der Gutschein deckt den Warenwert ab, die Transferkosten werden vom Kunden getragen. Überschüsse verfallen.

    Wer sich bei trnd anmelden möchte, kann einfach diesen Link nutzen, dann krieg ich drei Punkte auf mein Konto gutgeschrieben ;) .

    Ähnliche Beiträge

    1. trnd-Projekt CEWE-Fotobuch – Meine Meinung
    2. Miranda IM – Linktipps
    3. Dominating The Web – 50.000 Artikel

    ]]>
    http://www.webdomination.de/2009/06/15x-10-gutschein-fuer-ein-cewe-fotobuch/feed/ 22
    Mein erstes und einziges Jahr mit ATI-Grafikkarten http://www.webdomination.de/2009/06/mein-erstes-und-einziges-jahr-mit-ati-grafikkarten/ http://www.webdomination.de/2009/06/mein-erstes-und-einziges-jahr-mit-ati-grafikkarten/#comments Mon, 29 Jun 2009 20:14:04 +0000 Christian http://www.webdomination.de/2009/06/mein-erstes-und-einziges-jahr-mit-ati-grafikkarten/
  • Mein Home Server – Ein erstes Fazit
  • ATI – Dreifacher Tod durch Überhitzung
  • Warum arbeitet mein Rechner gerade eigentlich mal wieder ohne mich?
  • ]]>

    Durch Nils Beitrag zur Überhitzung von ATI-Grafikkarten, wurde ich an ein schmerzhaftes Jahr vor einiger Zeit erinnert.

    Es war vor einigen Jahren, die ATI Radeon 9800 Pro erschien und war zu dem Zeitpunkt die schnellste Karte auf dem Markt. Ich hatte einiges angespart und gönnte mir diese Karte. Alles lief super, die Leistung der Karte war klasse und ich war zufrieden.

    Doch dann änderte sich alles verdammt schlagartig.

    Ich startete den Rechner und noch bevor ich mein Kennwort tippen konnte, startete der Rechner neu. Nochmal probiert: Rechner friert ein. Alle Möglichkeiten abgecheckt, irgendwann blieb nur noch die Diagnose: Grafikkarte kaputt, vermutlich überhitzt. Ich baute Sie in einen anderen Rechner und siehe da: Diagnose bestätigt. Die Karte lebte gerade mal ein dreiviertel Jahr. Besonders warm war es nicht, der restliche Rechner recht kühl.

    Also sofort reklamiert und nach einiger Zeit eine neue Grafikkarte erhalten. Es war Winter, passable 20 Grad im Raum. Eingebaut, ich sehe den Bootscreen. Rechner friert ein. What the fuck? Es war eine nagelneue Grafikkarte. Wieder in einem zweiten Rechner getestet. Gleiche in grün.

    Wieder reklamiert. Glücklicherweise war die Grafikkarte nicht mehr lieferbar. Glücklicherweise deshalb, weil ich den größten Teil meines Geldes zurückerhielt und mir daraufhin eine Karte des Konkurrenten kaufen konnte.

    Ähnliche Beiträge

    1. Mein Home Server – Ein erstes Fazit
    2. ATI – Dreifacher Tod durch Überhitzung
    3. Warum arbeitet mein Rechner gerade eigentlich mal wieder ohne mich?

    ]]>
    http://www.webdomination.de/2009/06/mein-erstes-und-einziges-jahr-mit-ati-grafikkarten/feed/ 0
    ATI – Dreifacher Tod durch Überhitzung http://www.webdomination.de/2009/06/ati-dreifacher-tod-durch-ueberhitzung/ http://www.webdomination.de/2009/06/ati-dreifacher-tod-durch-ueberhitzung/#comments Mon, 29 Jun 2009 16:28:43 +0000 Nils http://www.webdomination.de/2009/06/ati-dreifacher-tod-durch-ueberhitzung/
  • Mein erstes und einziges Jahr mit ATI-Grafikkarten
  • Dominating The Web – 50.000 Artikel
  • CD Art Display – Album Cover auf dem Desktop anzeigen
  • ]]>

    Aktuell lese ich 26°C von unserem Thermometer ab. Generell nicht unangenehm, wäre es nicht so verdammt schwül. Nicht nur mir macht die Hitze aktuell zu schaffen,  auch ATI-Grafikkarten scheinen den aktuellen Klimatischen Bedingungen nicht ganz gewachsen ;-)

    Innerhalb der letzten 3 Monate erlagen ganze 3 Grafikkarten aus dem Hause ATI dem Hitzetod. Zwei der Opfer liegen hier vor mir auf dem Schreibtisch.

    ATI_Grafikkarte

    Zugegeben, der Hersteller der Komplett PCs, in welchen die Grafikkarten verbaut waren, hatte auch am falschen Ende gespart. Passiv gekühlte Grafikkarten und kein einziger Gehäuselüfter?

    Auf jeden Fall sehr ärgerlich. Nicht zuletzt, weil der Rechner so natürlich erst einmal für bestimmte Zeit nicht mehr genutzt werden kann. Da ich so oder so kein großer Fan von ATI-Grafikkarten bin, hab ich bei den neu erworbenen auf Nvidia gesetzt, und zugleich noch ein paar Gehäuselüfter mitbestellt. Hoffen wir mal, dass die neuen Karten den Sommer ohne Defekt überstehen ;-)

    Ähnliche Beiträge

    1. Mein erstes und einziges Jahr mit ATI-Grafikkarten
    2. Dominating The Web – 50.000 Artikel
    3. CD Art Display – Album Cover auf dem Desktop anzeigen

    ]]>
    http://www.webdomination.de/2009/06/ati-dreifacher-tod-durch-ueberhitzung/feed/ 1
    Support bei Dell oder: Support der Extraklasse http://www.webdomination.de/2009/06/support-bei-dell-oder-support-der-extraklasse/ http://www.webdomination.de/2009/06/support-bei-dell-oder-support-der-extraklasse/#comments Wed, 24 Jun 2009 19:06:56 +0000 Christian http://www.webdomination.de/2009/06/support-bei-dell-oder-support-der-extraklasse/
  • Dell Inspiron mini 10 – Ein kleiner Erfahrungsbericht
  • Dell Smartphone mit Android?
  • Überzeugendes Verkaufsargument
  • ]]>

    Anlässlich Nils Beitrag zum Support bei MSI, möchte ich kurz kurz über meine Erfahrungen zum Dell-Support schreiben.

    Als ich vor einigen Jahren für die Schule ein günstiges Notebook benötigte, stieß ich auf ein Angebot von Dell (ca. 550€ für ein Einsteiger-Notebook inkl. Versand und Drucker). Ich bestellte und als ich das Gerät erhielt, war ich erstaunt. Die Verarbeitung des Geräts war top und das obwohl es das günstigste Gerät im Angebot von Dell war.

    Doch auch trotz bester Verarbeitung kann es zu Verschleiß von Teilen kommen.

    Die linke Maustaste des Touchpads gab nach ungefähr einem Jahr keinen Widerstand mehr, sodass man es nur ganz kurz berühren musste, um zu klicken.

    Also kontaktierte ich den Support. Dell stellt genialerweise einen Chat zur Verfügung, sodass man schnell mit einem Mitarbeiter reden kann. Dieser veranlasste sofort eine Abholung per UPS. Er sagte mir auch, dass es ungefähr 7-10 Tage dauern wird. Nachdem 3-4 Tage vergangen waren, rief mich ein Dell-Mitarbeiter aus Irland an und teilte mir mit, dass es sein könnte, dass sich die Reparatur um 2-3 Tage verzögern könnte, da das Ersatzteil in Deutschland nicht auf Lager sei und aus Irland eingeliefert werden müsse. Trotzdem hielt sich Dell an den zuerst genannten Termin und so konnte ich mein Gerät nach ungefähr 8 Tagen repariert wieder in meinen Händen halten.

    Auch in drei weiteren Fällen musste ich den Support kontaktieren:

    1. Ich brauchte die Windows-Version auf CD. Mitarbeiter angechattet, nach 2 Minuten war alles geregelt. Windows kam 2 Tage später per Post. Kostenlos.
    2. Ich Genie habe Cola übers Display geschüttet. Dell-Support angeschrieben. Sofort meldete sich jemand telefonisch und hat mir meine Möglichkeiten erläutert.
    3. Weit nach Ablauf jeglicher Garantie- bzw. Gewährleistungszeit brauchte ich eine Auskunft über das Gerät, die man nirgendwo fand. Angechattet, der Mitarbeiter hat mir sofort total kompetent weitergeholfen und das obwohl ich eigentlich keinerlei Supportpaket mehr hatte.

    Mein Fazit: Alles in allem ist das Support, wie ich ihn mir wünsche. Allein schon die Chatfunktion ist für den Kunden Gold wert. Der Support war immer schnell, kompetent, sehr freundlich und hilfreich. Für solchen Support muss man normalerweise immer ordentlich draufzahlen.

    Ich würde mir jederzeit wieder ein Dell-Produkt kaufen, denn schon der Support bringt einen erheblichen Mehrwert für die Produkte und ist in meiner Kaufentscheidung immer ein wichtiges Kriterium.

    Ähnliche Beiträge

    1. Dell Inspiron mini 10 – Ein kleiner Erfahrungsbericht
    2. Dell Smartphone mit Android?
    3. Überzeugendes Verkaufsargument

    ]]>
    http://www.webdomination.de/2009/06/support-bei-dell-oder-support-der-extraklasse/feed/ 2